Projekte

"Neubau Hort für das Stadtgebiet"
Herderstraße 6, 18055 Rostock

ehemalige Kindertagesstätte Das ehemalige Kindertagesstätten-Gebäude in der Herderstraße 6 wird abgerissen und es entsteht ein moderner Hortneubau für das Stadtgebiet. Das noch bis zum Jahr 2012 als Kindergarten genutzte Bestandsgebäude ist aufgrund des baulichen Zustandes nicht mehr sanierungsfähig. Der Eigenbetrieb KOE Rostock hat zur Ermittlung der Sanierungsfähigkeit verschiedene Varianten untersuchen lassen und auch ein Neubaukonzept in Auftrag gegeben. Im Ergebnis ist ein Neubau nicht nur wirtschaftlicher, entsprechend den hohen Anforderungen an den Brandschutz und die technische Gebäudeausrüstung zeitgemäßer, sondern vor allem auch wesentlich kindgerechter.

Die steigenden Schülerzahlen und die Versorgungsquote im innerstädtischen Bereich machen eine Erweiterung der Hortkapazitäten erforderlich. Insgesamt wird der Neubau etwa 150 Kindern Platz bieten.

Das Objekt ist als fünfgeschossiger Neubau zzgl. einem Kellergeschoss geplant und wird eine Nutzfläche von ca. 1 155 m² haben.

Im Erdgeschoss befindet sich neben dem Essbereich und einer (Lehr-) Küche auch ein Mehrzweckraum, welcher eine gruppenübergreifende Nutzung möglich macht und den Kontakt aller Kinder fördern soll.

In den vier Obergeschossen sind jeweils zwei große Gruppenräume und sanitäre Einrichtungen für Mädchen und Jungen angeordnet. Ebenfalls befindet sich in jedem Geschoss ein zusätzlicher Raum, welcher eine individuelle Nutzung ermöglicht.

Im Kellergeschoss sind die Hausanschluss-, Technik- und Lagerräume geplant sowie die Umkleide, Dusche und das WC für das Personal vorgesehen.

Mit Blick auf die Barrierefreiheit sind alle Stockwerke neben einem Treppenhaus auch über einen Aufzug verbunden.

Das konstruktive System des Neubaus wird in einem Stützen-Riegel-System umgesetzt. Diese von tragenden Trennwänden unabhängige Konstruktion ermöglicht es, eine eventuelle Umnutzung bzw. einen Umbau schnell und einfach zu realisieren.


Fakten und Zahlen:

Planungen: b3 architekten und ingenieure

Bauphase: Frühjahr 2016 bis Mitte 2017

Geplante Investition: ca. 2,3 Millionen Euro

Artikel:

19.10.2016 Hochbauarbeiten Hort

Nachdem Anfang Juli der Abriss des alten Bestandsgebäudes getan war, laufen seit der 29. Kalenderwoche die Arbeiten am Rohbau für das neue Hortgebäude.

Mittlerweile wurde die Bodenplatte gegossen, das Kellergeschoss gesetzt und die Hochbauarbeiten sind im vollen Gange. Bis zum Ende des Jahres soll der Rohbau fertiggetsellt werden, so dass anschließend die Ausbaugewerke starten können.

06.07.2016 Abriss Altbestand Herderstraße

Im Zuge des Neubaus eines Hortgebäudes in der Herderstraße wurden seit Mitte Mai die Maßnahmen zum Abriss des Altbestandes ausgeführt. Mittlerweile ist der nicht mehr sanierungsfähige Altbau abgerissen und es bedarf nur noch der letzten Verbringungen des Bauschuttes bis die Rohbauarbeiten für den neuen Hort starten können.

Ab der 29. Kalenderwoche werden die Arbeiten an dem Neubau beginnen. Bis zum Ende des Jahres soll der dieser stehen, bevor zur Mitte des kommenden Jahres die Fertigstellung des Projektes avisiert ist.

Insbesondere über Bauphase des Rohbaus kommt es tagsüber zu Einschränkungen der Parkmöglichkeiten in der Ludwigstraße. Zu schnellen Fertigstellung des Baus sind Teile des Rohbaus bereits vorgefertigt und werden vor Ort aufgestellt. Für eventuelle Unannehmlichkeiten wird um Verständnis gebeten.
nach oben

Aktuelles

Richtfest KITA Spielhaus

Rostock, den 19.07.2017 Im Rahmen eines symbolischen Richtfestes haben am heutigen ... weiterlesen

Besuch der Ministerpräsidentin im BMFZ Rostock

Rostock, den 06.07.2017 Im Rahmen ihrer Antrittstour besuchte die Ministerpräsidentin ... weiterlesen

Countdown-Uhr zum Stadtjubiläum

Rostock, den 21.06.2017 Mit dem heutigen Sommerfest der Hansestadt Rostock ... weiterlesen

Einweihung Suppenküche

Rostock, den 16.06.2017 Gemeinsam mit dem 1. Stellvertreter des Oberbürgermeisters ... weiterlesen