0381 4611640 KOE Logo
0381 4611640
KOE Logo

Anbau eines Aufzugs an die Hundertwasser Gesamtschule mit Gestaltung der angrenzenden Außenanlagen(Laufendes Projekt)

Hundertwasser Gesamtschule
Sternberger Straße 10, 18109 Rostock

Anbau eines Aufzugs an die Hundertwasser Gesamtschule
Neuer Aufzug an der Hundertwasser Gesamtschule

Um die inklusive und barriere­freie Nutzung des Gebäudes für alle Geschoss­ebenen abzusichern, ist der Anbau eines zentral gelegenen Aufzuges vorgesehen. Für eine optimale Erreichbarkeit des Aufzuges sind die unmittelbar an den herzustellenden barriere­freien Zugang angrenzenden Außen­anlagen entsprechend zu gestalten. Die Fassade der Schule ist bereits vollständig saniert.

Die Standorte für einen Aufzug an diesem Schultyp sind generell nur von außen möglich, da die vorhandenen Räume alle genutzt werden. Im Schuljahr 2019/2020 wurden an der Hundertwasser Gesamtschule 795 Schülerinnen und Schüler in insgesamt 34 Klassen der Jahrgangs­stufen 5 bis 12 unterrichtet.

Um einen barrierefreien Zugang aller Geschosse des Gebäudes zu gewähr­leisten, sind baukonstruktive Maßnahmen am Haupt­eingang des bestehenden Schul­gebäudes, wie ein ebenerdiger Zugang (barrierefrei, ohne Stufen und Schwellen) über einen neu geplanten Eingangs­bereich / Windfang und die barriere­freie Erschließung des Gebäudes (von Ebene Windfang über Erdgeschoss bis zum 3. Obergeschoss) mittels Personen­aufzug geplant.

Im Zuge des Aufzugsanbaus werden die an den Baukörper angrenzenden Flächen beräumt. Dazu werden Sträucher und Bäume gerodet und Vegetations­flächen abgetragen. Die Flächen werden nach Beendigung der Arbeiten bis zum Trauf­steifen wieder angedeckt. Pflaster oder Beton­flächen werden – soweit erforderlich – abgebrochen und anschließend wieder neu hergestellt.

Die Maßnahme leistet einen wichtigen Beitrag bei der Umsetzung des Inklusions­gedankens und ermöglicht in Zukunft auch den Menschen die Teilnahme am Unterricht, an Veranstaltungen und Eltern­abenden sowie den Besuch des Wahllokals, denen dies auf Grund von Einschränkungen in der Mobilität bislang verwehrt war.

In das Gesamtvorhaben werden entsprechend aktueller Kosten­ausführungen 1,11 Mio. EUR investiert. Hierfür werden Mittel auf der Grundlage der Städtebau-Förder­richtlinien des Landes Mecklenburg-Vorpommern (StBauFR) aus dem Investitionspakt 2020 in Höhe von 996.900 Euro bereitgestellt.


Lage:


Fakten und Zahlen:

Bauzeit: 2022 bis vsl. 2023
Geplantes Investitionsvolumen: ca. 1,1 Mio. €
Förderanteil: 997 Tsd. €


Fördermittelgeber:

Städtebauförderung

Aktuelles

Feuer- und Rettungswache 1: Plattenfest für die neue Leistelle

Die Hauptwache der Berufsfeuerwehr in der Rostocker Südstadt steht vor einer komplexen Sanierung. Doch bevor es soweit ist, wird der Standort erweitert ... weiterlesen

Fördermittelsegen für die Sanierung Rostocker Hochbauten

Glückliche Botschaft am Rande des Richtfestes für den Erweiterungsneubau der beruflichen Schule „Alexander Schmorell“: Simone Oldenburg, Mecklenburg-Vorpommerns ... weiterlesen

Für die Fachkräfte von Morgen: Erweiterungsbau der Beruflichen Schule Alexander Schmorell erreicht Richtfest-Status

In der Hanse- und Universitätsstadt Rostock gibt es derzeit vier berufliche Schulen in kommunaler Trägerschaft. Eine dieser Schulen ist die Berufliche ... weiterlesen

Hier spielt (bald) die Musik

Das Käthe-Kollwitz-Gymnasium im Rostocker Stadtteil Dierkow gehört seit seiner Gründung zu den gefragtesten allgemeinbildenden Gymnasien in der Hansestadt. ... weiterlesen

Sportstätten-Sanierungsprogramm Nordost

KOE erneuert fünf Hallen in Toitenwinkel - Erste Modernisierung abgeschlossen Es kann wieder gekickt und Basketball gespielt werden – in der Sporthalle ... weiterlesen