0381 4611640 KOE Logo
0381 4611640
KOE Logo

Ersatzneubau Vereinsgebäude und Erneuerung der Sportplätze(Laufendes Projekt)

Sportanlage „Rote Erde“
Hans-Sachs-Allee 45, 18057 Rostock

Sportfreianlage „Rote Erde“
Sportfreianlage „Rote Erde“
Sportfreianlage „Rote Erde“
Sportfreianlage „Rote Erde“

Die Tage der alten Sportfreianlage „Rote Erde“ in der Hans-Sachs-Allee 45 sind gezählt. Der Eigenbetrieb KOE Rostock führt im Auftrag des städtischen Sportamtes und im Kontext der aktuell geltenden Sportstätten­entwicklungs­planung die Gesamt­sanierung des Areals durch. Die Sport­anlage wurde in den 1950er-Jahren errichtet und seither nicht erneuert. Deutliche Abnutzungs­erscheinungen und eine defekte Drainage erschweren einen reibungslosen Spielbetrieb. Ziel ist es, die vorhandenen Sportplätze mit dazugehörigem Sozialgebäude zeitgemäß und wettbewerbs­tauglich zu gestalten.

Bei der Sportanlage „Rote Erde“ handelt es sich um das einzige Fußball­gelände des vereins­gebundenen Breiten­sports, das in seiner Verortung zum Stadtzentrum Rostock zählt. Das Projekt wird in mehreren Bauabschnitten umgesetzt. Im Zuge des ersten Bauabschnittes entsteht ein neues Funktions­gebäude. Das bestehende, in die Jahre gekommene, Vereinshaus wird in diesem Zusammenhang abgerissen. Der zweite Bauabschnitt umfasst die Sanierung des ersten Sportplatzes und der dort angeordneten Sitztribüne. Der dritte und letzte Bauabschnitt beinhaltet die Sanierung des zweiten Sportplatzes. Um den Trainings­betrieb in den Abend­stunden und der dunklen Jahreszeit zu gewährleisten, werden beide Sportplätze mit einer Flutlicht­anlage ausgestattet. Nach der Sanierung wird der Standort zudem auch für den Behinderten­sport nutzbar sein.

In das Gesamtprojekt fließt ein zweistelliger Millionenbetrag. Für den Ersatzneubau des Vereins­gebäudes stehen Fördermittel aus dem Bundes­programm zur „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ zur Verfügung. Die vollständige Projekt­umsetzung erfolgt voraussichtlich bis 2025. Eine Mitnutzung der Sportanlage durch die Regionalschule „Heinrich Schütz“ ist vorgesehen. Vornehmlich wird das Gelände jedoch durch die „SG Motor Rostock“ genutzt. Der Traditions­sportverein hatte Mitte der 1990er-Jahre die Bewirtschaftung der Fläche übernommen. Alle Trainings­einheiten und Wettkämpfe der Fußballsparte werden auf der „Roten Erde“ ausgetragen.


Lage:


Fakten und Zahlen:

Bauzeit: 2022 bis vsl. 2025
Geplantes Investitionsvolumen: ca. 4,4 Mio. €
Förderanteil: 1,48 Mio. €


Fördermittelgeber:

Bundesministerium des Innern und für Heimat

Aktuelles

Feuer- und Rettungswache 1: Plattenfest für die neue Leistelle

Die Hauptwache der Berufsfeuerwehr in der Rostocker Südstadt steht vor einer komplexen Sanierung. Doch bevor es soweit ist, wird der Standort erweitert ... weiterlesen

Fördermittelsegen für die Sanierung Rostocker Hochbauten

Glückliche Botschaft am Rande des Richtfestes für den Erweiterungsneubau der beruflichen Schule „Alexander Schmorell“: Simone Oldenburg, Mecklenburg-Vorpommerns ... weiterlesen

Für die Fachkräfte von Morgen: Erweiterungsbau der Beruflichen Schule Alexander Schmorell erreicht Richtfest-Status

In der Hanse- und Universitätsstadt Rostock gibt es derzeit vier berufliche Schulen in kommunaler Trägerschaft. Eine dieser Schulen ist die Berufliche ... weiterlesen

Hier spielt (bald) die Musik

Das Käthe-Kollwitz-Gymnasium im Rostocker Stadtteil Dierkow gehört seit seiner Gründung zu den gefragtesten allgemeinbildenden Gymnasien in der Hansestadt. ... weiterlesen

Sportstätten-Sanierungsprogramm Nordost

KOE erneuert fünf Hallen in Toitenwinkel - Erste Modernisierung abgeschlossen Es kann wieder gekickt und Basketball gespielt werden – in der Sporthalle ... weiterlesen