0381 4611640 KOE Logo
0381 4611640
KOE Logo

Sporthallen-Sanierung(Laufendes Projekt)

Sporthalle
Olof-Palme-Straße 19, 18147 Rostock

Sporthallen Olof-Palme-Straße
Sporthallen Olof-Palme-Straße
Sporthallen Olof-Palme-Straße
Sporthallen Olof-Palme-Straße
Sporthallen Olof-Palme-Straße
Sporthallen Olof-Palme-Straße
Sporthallen Olof-Palme-Straße
Sporthallen Olof-Palme-Straße
Sporthallen Olof-Palme-Straße
Sporthallen Olof-Palme-Straße

Im Kontext des Sportstätten-Sanierungsprogramms im Rostocker Nordosten werden die Sporthallen in der Olof-Palme-Straße 19, 24 und 25 umfassend durch den Eigenbetrieb KOE Rostock saniert. Die Hallen wurden in den 1980er-Jahren erbaut und befinden sich weitestgehend in ihrem ursprünglichen Zustand. Ihre Modernisierung erfolgt nacheinander, beginnend mit der Olof-Palme-Straße 19 und endend mit der Olof-Palme-Straße 25.

Die Hallenkörper mit den Rastermaßen 30x15 Meter erfüllen gerade die Anforderungen an eine Einfeld-Sporthalle. Bis auf eine Erneuerung des Bodenbelags vor mehr als einem Jahrzehnt in den Hallen der Olof-Palme-Straße 24 und 25 sind die Sportstätten inklusive dazugehörigem Sozialtrakt nicht erneuert worden. Haustechnik und Elektro-Installation sind veraltet und entsprechen nicht mehr dem heutigen Stand der Technik. Die Sanierung erfolgt unter energetischen Gesichtspunkten. Darüber hinaus werden die sanitären und sozialen Anlagen modernisiert sowie das Gebäude barrierefrei erschlossen. Für alle Sporthallen ist je ein Erste-Hilfe-Raum in Doppelnutzung mit dem Lehrerzimmer in unmittelbarer Nähe des Haupteingangs geplant.

Die Sporthallen werden primär durch die örtliche Berufliche Schule Dienstleistung und Gewerbe genutzt. Die unsanierten Hallen entsprechen nicht den Anforderungen einer modernen Bildungseinrichtung. Mit ihrer Modernisierung soll im Sinne einer ganzheitlichen beruflichen Ausbildung der Verbesserung der Bedingungen für den pflichtigen Schulsport Rechnung getragen werden. Auf dieser Grundlage hat das Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern zugesichert, die Baumaßnahmen jeweils mit einer 75-prozentigen Förderquote entsprechend der GRW-Förderung zu unterstützen. Neben dem Berufsschulsport werden die Hallen in den Nachmittags- und Abendstunden zudem von zahlreichen Vereinen genutzt, die dort unter anderem Fußball, Badminton, Tischtennis und Volleyball spielen. Ihre Erneuerung ist daher ebenso bedeutsam für den Vereinssport in Rostock.


Lage


Zahlen und Fakten

Bauzeit: 2020 bis vsl. 2025
Olof-Palme-Str. 19
Investitionsvolumen:
Förderanteil
 
ca. 2,1 Mio. €
    1,5 Mio. €
Olof-Palme-Str. 24
Investitionsvolumen:
Förderanteil
 
ca. 2,8 Mio. €
    1,9 Mio. €
Olof-Palme-Str. 25
Investitionsvolumen:
Förderanteil
 
ca. 2,8 Mio. €
    2 Mio. €


Fördermittelgeber

Bundesministerium für Wirtschaft und KlimaschutzSchulbauprogramm des M-V Schutzfonds


Artikel zum Projekt

11.03.2022 Sportstätten-Sanierungsprogramm Nordost

Sportstätten-Sanierungsprogramm Nordost
KOE erneuert fünf Hallen in Toitenwinkel - Erste Modernisierung abgeschlossen Es kann wieder gekickt und Basketball gespielt werden – in der Sporthalle der Olof-Palme-Straße 19. Der „Eigenbetrieb Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock“ (KOE) ...

ganzen Beitrag lesen

Aktuelles

Baustart für den Rostocker Theaterneubau

Es geht los: Am Mittwoch, 7. Februar, beginnen wir mit den Bauarbeiten für das neue Theater. Zuerst wird das Baufeld am Bussebart von wild wachsenden ... ganzen Beitrag lesen

Eigenbetrieb KOE mit guten Nachrichten zum Jahresende

Wir verabschieden uns mit guten Nachrichten ins neue Jahr. Pünktlich zum Jahreswechsel können wir den Hort „De Veermaster“ in der Picasso-Straße ... ganzen Beitrag lesen

„De Veermaster“: Ein neuer Hort für Rostock ist pünktlich fertig

Wir haben Wort gehalten und stellen pünktlich zum Jahresende 2023 den neuen Hort „De Veermaster“ in Toitenwinkel fertig. Der schicke Großsegler bietet ... ganzen Beitrag lesen