0381 4611640 KOE Logo
0381 4611640
KOE Logo

Laufende Projekte

Folgende Projekte werden derzeit durch den KOE realisiert. (Stand: 26.02.2021)

Ein zentrales Instrument zur Realisierung der Projekte für unsere Hanse- und Universitäts­stadt Rostock ist der Einsatz von Förder­mitteln der Europäischen Union, des Bundes sowie des Landes Mecklenburg-Vorpommern.
Im Rahmen vielseitiger Förder­programme werden Investitionen als Gemeinschafts­aufgabe zur Entwicklung Rostocks verstanden.


Kita-Sanierungsprogramm

Beispiel einer sanierten Kindertagesstätte

In enger Abstimmung mit dem Amt für Jugend und Soziales setzt der Eigenbetrieb KOE Rostock ein an den künftigen Bedarf ausgerichtetes Kindertagesstätten-Sanierungsprogramm auf dem gesamten Stadtgebiet um.

Bauzeit: 2009 bis 2022

Zum Projekt

Sanierung

Wasserturm
Wasserturm

Der 1903 errichtete Wasserturm gehört zu den Wahrzeichen Rostocks. Weil eindringende Feuchtigkeit über Jahrzehnte hinweg das Mauerwerk stark geschädigt hat, werden das Dach & die Fassade des Denkmals sowie die statisch wichtigen Füße instandgesetzt.

Bauzeit: 2018 bis 2022
Investitionsvolumen: 5,9 Mio. €

Fördermittelgeber:
Städtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden

Zum Projekt

Generalsanierung und Erweiterung

Kita „Schneckenhaus“
Kita „Schneckenhaus“

Die Kita "Schneckenhaus" in der Lagerstraße wird entsprechend der Betreuungsbedarfe im innerstädtischen Bereich nicht nur saniert, sondern auch um einen Anbau erweitert. Die integrative Kita bietet nach dem Umbau Platz für 141 Knirpse.

Bauzeit: 2019 bis 2021
Investitionsvolumen: 4,4 Mio. €

Fördermittelgeber:
EFRE Europäische Union

03.06.2020Rostock erhält 2,9 Millionen Euro für die Sanierung der Kita Schneckenhaus
Zum Projekt

Sanierung

Kanubootshaus
Kanusporthaus

Für die Kanufreunde Rostocker Greif geht ein großer Wunsch in Erfüllung: Ihr Vereinsgebäude am Warnowufer wird umfassend saniert. Sowohl Spitzensportler/innen als auch Hobbyathleten/innen werden künftig unter optimalen Bedingungen trainieren können.

Bauzeit: 2019 bis 2021
Investitionsvolumen: 3,3 Mio. €

Fördermittelgeber:
Landessportbund MV

06.11.2019Sanierungsstart im Kanu-Club
Zum Projekt

Sanierung

Die Visualisierung von matrix architekten zeigt einen ersten groben Entwurf.
Jugendwohnhaus

Das Jugendwohnhaus in der Willem-Barents-Straße 27, auch bekannt als „Schmarler Hütte“, befindet sich in einem unsanierten Zustand. Mit der Unterstützung vom Bund, dem Land MV und der Gemeinde Rostock kann das Gebäude nun modernisiert werden.

Bauzeit: 2019 bis 2021
Investitionsvolumen: 3,6 Mio. €

Fördermittelgeber:
Städtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden

30.10.2019Land unterstützt die Sanierung der „Schmarler Hütte“
Zum Projekt

Neubau

Architekturbüro Hascher Jehle Assoziierte gewinnt Theaterwettbewerb.
Volkstheater Rostock

Das Volkstheater Rostock mit Standort in der Doberaner Str. hat sich als nicht sanierungsfähig herausgestellt. Die Stadt plant daher einen Neubau auf dem Areal Bussebart. Das Theater soll sich zu allen Seiten öffnen und ein Haus für Jedermann werden.

Bauzeit: 2019 bis 2027
Investitionsvolumen: 110 Mio. €

Fördermittelgeber:
Städtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden

15.07.2020Theaterneubau: KOE-Betriebsausschuss gibt einstimmig grünes Licht für Planungsbüro Hascher & Jehler
16.09.2019Theaterneubau: Die Wettbewerbs-Preisträger stehen fest
Zum Projekt

Neubau

Der Sportkomplex in der Kopenhagener Straße wird ab 2019 entwickelt.
Grundschule Kleine Birke + Erasmus-Gymnasium

In der Kopenhagener Straße werden in den nächsten Jahren nicht nur die beiden Sporthallen saniert. Vor Ort entsteht außerdem eine vollkommen neue Sportanlage, die inbesondere durch die ansässigen Schulen genutzt werden soll.

Bauzeit: 2020 bis 2021
Investitionsvolumen: 1,1 Mio. €

Fördermittelgeber:
Städtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden

30.01.2019Land unterstützt Sanierung des Sporthallenkomplexes in der Kopenhagener Straße
Zum Projekt

Neubau

Das Gebäude wurde von MPP Architekten + Ingenieure entworfen und mit dem Träger sowie dem zuständigen Amt für Jugend, Soziales und Asyl abgestimmt.
Kita „Süder Gören“ Biestow

Am Weidengrund entsteht eine zweigeschossige, L-förmige Kita für insgesamt 111 Kinder im Alter von einem bis sieben Jahre. Der Träger der Einrichtung, der Volkssolidarität Rostock-Stadt e. V., verfolgt dabei einen inklusiven Ansatz.

Bauzeit: 2020 bis 2021
Investitionsvolumen: 3,1 Mio. €

Fördermittelgeber:
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

27.01.2021Baufortschritt planmäßig: Neubau der Kita in Biestow
Zum Projekt

Campusneubau

Erste Ansichten zeigen das Schulgebäude wie es künftig aussehen könnte.
Berufsschule Alexander Schmorell

In der Schleswiger Straße 5 entsteht ein Neubau mit Campuscharakter für die Schülerinnen und Schüler der Berufsschule "Alexander Schmorell". Dieser wird hinsichtlich seines Gebäudeprofils den Ansprüchen der medizinischen Ausbildungsberufe gerecht.

Bauzeit: 2020 bis 2022
Investitionsvolumen: 26,3 Mio. €

Fördermittelgeber:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Zum Projekt

Erweiterungsbau

Das Rostocker Rathaus am Neuen Markt entstand um 1270 als zweigeschossiges Doppelgiebelhaus mit Gewölbekeller und wurde im Mittelalter auch als Kaufhaus genutzt.
Rathauskomplex

Mit dem Ziel der Zentralisierung der Stadtverwaltung wird der Verwaltungskomplex am Neuen Markt durch ein weiteres Bürogebäude für mehr als 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie um ein Zwei-Giebel-Haus ergänzt.

Bauzeit: 2020 bis 2023
Investitionsvolumen: 40,2 Mio. €

Fördermittelgeber:
Städtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden

Zum Projekt

Generalsanierung

In 2018 wurde die Kunsthalle um das Schaudepot ergänzt, nun wird sie selbst zum Gegenstand der Bauarbeiten.
Kunsthalle / Schaudepot

Eines der wichtigsten Architekturdenkmäler der DDR-Moderne wird nach mehr als 50 Jahren in Nutzung an die heutigen Standards eines zeitgemäßen Museums angepasst. Die dazu notwendige Sanierung erfolgt in zwei Bauabschnitten, beginnend mit dem Innenausbau.

Bauzeit: 2020 bis 2024
Investitionsvolumen: 8,4 Mio. €

Fördermittelgeber:
EFRE Europäische Union

09.09.2020Die Kunst im Fokus und die Tradition im Blick: Kunsthalle Rostock schließt für zwei Jahre
Zum Projekt

Neubau

Der Entwurf der Planungsgruppe Gestering und Knipping zeigt die neue Feuer- und Rettungswache 3.
Feuerwache 3

Um die Sicherheit der Bewohner/innen in Nordosten der Stadt bei benötigten Hilfestellungen gewährleisten zu können, wird in der Hinrichsdorfer Straße eine neue dritte Feuchwache errichtet. Diese beherbergt zudem den Rettungsdienst und eine FFW.

Bauzeit: 2020 bis 2024
Investitionsvolumen: 28 Mio. €

02.11.2020Feuer- und Rettungswache 3: Der Rohbau kann beginnen
11.02.2019Startschuss für die Planungen der Feuer- und Rettungswache 3
Zum Projekt

Sanierung und Erweiterung

Feuerwache 1
Feuerwache 1

Die Feuerwache 1 wird in fünf Bauabschnitten zu einem Zentrum für Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz umgebaut, inklusive einer Berufsfeuerwehr mit Leitstelle, einer Rettungswache, einer FFW sowie eines Sanitäts- und Betreuungszuges.

Bauzeit: 2020 bis 2029

30.01.2018Stadtvertreter informieren über die Sanierung und Erweiterung der Feuerwache I
Zum Projekt

Ersatzneubau

Die Kita Warnemünde soll eingeschossig und u-förmig angeordnet werden.
Kita „Strandmuschel“ (VolksS)

Die Kita "Strandmuschel" wird 2022 umziehen: und zwar raus aus ihrer Villa in der Warnemünder Parkstraße, rein in einen eingeschossigen, u-förmigen Neubau in der Friedrich-Barnewitz-Straße. In dem neuen Haus können künftig 168 Kinder betreut werden.

Bauzeit: 2021 bis 2022
Investitionsvolumen: 4 Mio. €

Zum Projekt

Ersatzneubau

Kinderfördertagesstätte „Gänseblümchen“
Kinderfördertagesstätte „Gänseblümchen“

Die integrative Kindertagesförderstätte "Gänseblümchen" in der Pawlostraße braucht mehr Platz. Um diesem Problem zu begegnen, entsteht in der Schweriner Straße 18 ein Ersatzneubau für insgesamt 124 Kinder im Alter zwischen einem und sieben Jahren.

Bauzeit: 2021 bis 2023
Investitionsvolumen: 7 Mio. €

Zum Projekt

Erweiterungsbau

Der Neubau wird in unmittelbarer Umgebung der Bestandsschule errichtet.
Musikschulzentrum

Das Musikgymnasium Käthe Kollwitz besteht aktuell aus einem Hauptgebäude in der Heinrich-Tessenow-Straße und einer Container-Außenstelle in der Gutenbergstraße. Mit Erweiterung des Gymnasiums um einen Neubau kann die Außenstelle geschlossen werden.

Bauzeit: 2021 bis 2023
Investitionsvolumen: 9,6 Mio. €

Fördermittelgeber:
Städtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden

Zum Projekt

Aktuelles

Neues Stellenangebot „Bilanzbuchhalter IHK“ (m/w/d)

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen „Bilanzbuchhalter IHK“ (m/w/d) mit einschlägigen Berufserfahrungen. Kenntnisse in der Immobilienwirtschaft ... weiterlesen

Baufortschritt planmäßig: Neubau der Kita in Biestow

Viele Biestower Knirpse und Eltern freuen sich schon sehr: Am Weidengrund entsteht eine neue Kindertagesstätte für insgesamt 111 Krippen- und Kindergartenkinder. ... weiterlesen

Haus Blütenmeer, Lorenzstraße 66

Im April 2019 (Grundstücksberäumung im März) begann der Eigenbetrieb KOE Rostock das zuletzt leerstehende ehemals als Stadtteil- und Begegnungszentrum ... weiterlesen
HRO Logo