0381 4611640 KOE Logo
0381 4611640
KOE Logo

Etappen-Sanierung der St.-Georg-Grundschule(Abgeschlossenes Projekt)

St.-Georg-Grundschule
St.-Georg-Straße 63 c, 18057 Rostock

St.-Georg-Grundschule

Inmitten des Rostocker Stadt­zentrums, umgeben von modernen und historischen Wohn­häusern, versteckt sich ein baulicher Schatz: die St.-Georg-Schule. Am 12. Oktober 1892 eröffnet, wird der neogotische Backstein­bau seit 125 Jahren als Schule und seit 2007 als reine Grund­schule genutzt. Rund 380 Kinder werden derzeit in dem denkmal­geschützten Gebäude im Lesen, Schreiben und Rechnen unterrichtet. Um ihnen ein optimales Lern­umfeld bieten zu können, wird die Schule seit Jahren abschnitts­weise saniert. Dabei wurden und werden alle Sanierungs­maßnahmen grund­sätzlich in den Ferien durch­geführt, damit der Schul­betrieb ohne Störungen aufrecht­erhalten werden kann.

EFRE-Unterstützung für Fenstersanierung

Nachdem der „Eigen­betrieb Kommunale Objekt­bewirtschaftung und -entwicklung der Hanse- und Universitäts­stadt Rostock“ im Jahr 2014 den ersten, östlichen Kellerteil modernisiert hat, folgte 2015 die zweite Keller­sanierung. In den Sommer­ferien 2016 konnten schließlich die Sanierung der Außen­türen und Fenster umgesetzt werden. Entsprechend der denkmal­pflegerischen Ziel­stellung wurden dabei insgesamt 207 Fenster ausgetauscht. Zuvor waren in dem Gebäude verschiedenste Fenster­typen unter­schiedlichen Baujahrs vorhanden: Fenster mit Isolierglas aus dem Jahr 1991, Verbund­fenster mit asymmetrischer Teilung aus den 80er-Jahren und Holz-Einfach­fenster aus dem Jahr 2004. Mit der jahrzehnte­langen Nutzung sind Verschleiß­erscheinungen aufgetreten. Risse im Holz, vergraute Ober­flächen, Veränderungen im Glanzgrad des Beschichtungs­films führten letztlich dazu, eine Sanierung zu veranlassen. Dabei wurden die Fenster unter Berücksichtigung heutiger energetischer Anforderungen original­getreu rekonstruiert. Die unter­schiedlichen Formen wurden verein­heitlicht und entsprechend dem historischen Vorbild wieder eingebaut. Mit mehr als 700.000 Euro wurde die Maßnahme aus Förder­mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt.

Abschließende Maßnahmen in 2018 geplant

In den Sommerferien 2017 konnte der Eigen­betrieb KOE Rostock in der Grund­schule die Brandlast­sanierung durch­führen, bei der die gesamte Elektronik, die Wasser­leitungen und die Heizungs­anlagen erneuert wurden. Weiter wurde der Ostteil der Einrichtung maler­mäßig instand­gesetzt und der Fußboden sowie die Decken ausgetauscht. In diesem Jahr soll das Projekt „St.-Georg-Schule“ schließlich abgeschlossen werden: 2018 werden der Westteil der Grund­schule maler­mäßig instand­gesetzt und die Fassade ausgebessert.



Fördermittelgeber:

EFRE Europäische UnionMinisterium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Aktuelles

2020 – ein Jahr voller Schule, Sport und Planungen

Der Wirtschaftsplan des „Eigenbetriebes Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock“ (KOE) ist bestätigt. ... weiterlesen

Borwin- und Warnowschule werden erweitert

Eng ist es geworden am Schulcampus Borwin-/Werner-Lindemann-Schule. Die Raumkapazitäten sind ausgeschöpft. Eine bauliche Erweiterung schafft nun Abhilfe: ... weiterlesen

Kooperative Gesamtschule in der Südstadt erneut für Förderung berücksichtigt

So kann das Jahr 2020 beginnen: Kaum hat der Unterricht wieder angefangen, hat sich in der Kooperativen Gesamtschule in der Südstadt (KGS) Besuch aus ... weiterlesen
HRO Logo