Projekte

St.-Georg-Grundschule
St.-Georg-Straße 63c, 18055 Rostock

St.-Georg-Grundschule

Frischekur für eines der ältesten Schulgebäude Rostocks

Inmitten des Rostocker Stadtzentrums, umgeben von modernen und historischen Wohnhäusern, versteckt sich ein baulicher Schatz: die St.-Georg-Schule. Am 12. Oktober 1892 eröffnet, wird der neogotische Backsteinbau seit 125 Jahren als Schule und seit 2007 als reine Grundschule genutzt. Rund 380 Kinder werden derzeit in dem denkmal­geschützten Gebäude im Lesen, Schreiben und Rechnen unterrichtet. Um ihnen ein optimales Lernumfeld bieten zu können, wird die Schule seit Jahren abschnitts­weise saniert. Dabei wurden und werden alle Sanierungs­maßnahmen grundsätzlich in den Ferien durchgeführt, damit der Schulbetrieb ohne Störungen aufrecht­erhalten werden kann.

EFRE-Unterstützung für Fenstersanierung

Nachdem der „Eigenbetrieb Kommunale Objekt­bewirtschaftung und -entwicklung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock“ im Jahr 2014 den ersten, östlichen Kellerteil modernisiert hat, folgte 2015 die zweite Keller­sanierung. In den Sommerferien 2016 konnten schließlich die Sanierung der Außentüren und Fenster umgesetzt werden. Entsprechend der denkmal­pflegerischen Zielstellung wurden dabei insgesamt 207 Fenster ausgetauscht. Zuvor waren in dem Gebäude verschiedenste Fenstertypen unterschiedlichen Baujahrs vorhanden: Fenster mit Isolierglas aus dem Jahr 1991, Verbund­fenster mit asymmetrischer Teilung aus den 80er-Jahren und Holz-Einfachfenster aus dem Jahr 2004. Mit der jahrzehnte­langen Nutzung sind Verschleiß­erscheinungen aufgetreten. Risse im Holz, vergraute Oberflächen, Veränderungen im Glanzgrad des Beschichtungs­films führten letztlich dazu, eine Sanierung zu veranlassen. Dabei wurden die Fenster unter Berücksichtigung heutiger energetischer Anforderungen originalgetreu rekonstruiert. Die unterschiedlichen Formen wurden vereinheitlicht und entsprechend dem historischen Vorbild wieder eingebaut. Mit mehr als 700.000 Euro wurde die Maßnahme aus Förder­mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt.

Abschließende Maßnahmen in 2018 geplant

In den Sommerferien 2017 konnte der Eigenbetrieb KOE Rostock in der Grundschule die Brandlast­sanierung durchführen, bei der die gesamte Elektronik, die Wasser­leitungen und die Heizungs­anlagen erneuert wurden. Weiter wurde der Ostteil der Einrichtung malermäßig instand­gesetzt und der Fußboden sowie die Decken ausgetauscht. In diesem Jahr soll das Projekt „St.-Georg-Schule“ schließlich abgeschlossen werden: 2018 werden der Westteil der Grundschule malermäßig instand­gesetzt und die Fassade ausgebessert.



Fördermittelgeber:

EFRE Europäische Union
Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung
nach oben
Logos Europäische Union und Bundesland Mecklenburg-Vorpommern Unsere Projekte werden unter anderem gefördert durch die Europäische Union und das Land Mecklenburg-Vorpommern.

Aktuelles

Kleiner Bruder mit großer Strahlkraft

Rostock, den 29.09.2018 Es versteckt sich hinter Bäumen, scheut sich noch ... weiterlesen

Eine Idee vom Aufwachsen

Rostock, den 19.09.2018 „Ich kam auf die Straße nach den Schlägen“, tönt ... weiterlesen