0381 4611640 KOE Logo
0381 4611640
KOE Logo

30.06.2023

Feierliche Übergabe der Feuer- und Rettungswache 3

Feierliche Schlüsselübergabe an die Nutzer.
Rund 200 Gäste waren der Einladung zur Übergabe gefolgt.
Ralf Gesk, kommissarischer Amtsleiter, erklärt die Vorzüge des Neubaus.
Erinnerungsfoto mit den Planern Cordula Claußen und Josef Knipping (l.), Ralf Gesk (2. v. l.) und Ronny Mönck (Mitte) von der Feuerwehr sowie KOE-Projektleiter Uwe Hintze (2. v. r.).
Senator Dr. Chris von Wrycz Rekowski (r.) begrüßt die neuen Nutzer: Universitätsklinik, ASB, Freiwillige Feuerwehr und Berufsfeuerwehr Rostock.
Feierstimmung in der Dierkower Allee: Am 30. Juni haben wir die Feuer- und Rettungswache 3 an das Amt für Brandschutz / Rettungsdienst und Katastrophenschutz übergeben. Der Neubau kostete 28,2 Millionen Euro, das Gebäude wird Heimstätte der Berufsfeuerwehr, einer Freiwilligen Feuerwehr sowie der zentralen Rettungswache „Ost“. „Der Neubau wurde benötigt, um den Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner in den Stadtteilen Dierkow und Toitenwinkel bei Bränden und Technischen Hilfeleistungen zu verbessern“, fasst Senator Dr. Chris von Wrycz-Rekowski zusammen.

Zur feierlichen Übergabe konnten wir neben Christian Pegel, Minister für Inneres, Bau und Digitalisierung MV, und Dr. Chris von Wrycz Rekowski, Senator für Finanzen, Verwaltung und Ordnung, auch viele künftige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Feuer- und Rettungswache 3 begrüßen. Neben Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr sind hier auch Männer und Frauen vom Arbeiter-Samariter-Bund und der Universitätsklinik Rostock im Einsatz.

„Mit dem Einzug in die neue Feuer- und Rettungswache verbessern sich die Arbeitsbedingungen für alle Einsatzkräfte erheblich. In dem Gebäudekomplex befinden sich moderne Sozialräume wie geschlechtergetrennte Umkleide- und Sanitärbereiche und bestens ausgerüstete Schulungsräume für die Aus- und Fortbildung der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehr und des Rettungsdienstes. Wenn wir als Stadt als attraktive Arbeitgeberin und als Unterstützerin des Ehrenamtes wahrgenommen werden wollen, müssen wir für ideale Rahmenbedingungen sorgen. Das machen wir hier“, sagt Oberbürgermeisterin Eva-Maria Kröger.

Für die Berufsfeuerwehr Rostock und für die Freiwillige Feuerwehr begann mit der Fertigstellung ein neues Kapitel. „Wir sind sehr glücklich über diesen neuen Standort. Das durchdachte Gebäudekonzept mit den vier baulich und räumlich getrennten Nutzungsbereichen ermöglicht uns reibungslose Arbeitsabläufe. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit“, betonte Ralf Gesk, kommissarischer Leiter des Amtes für Brandschutz/Rettungsdienst und Katastrophenschutz.

Feuer- und Rettungswache 3, Dierkower Allee 1, 18146 Rostock

Projekt „Neubau“

Um die Sicherheit der BewohnerInnen im Nordosten der Stadt bei benötigten Hilfestellungen gewährleisten zu können, wurde in der Dierkower Allee die neue Feuer- und Rettungswache 3 errichtet. Nutzer sind die Berufsfeuerwehr, eine Freiwillige Feuerwehr und die „zentrale Rettungs­wache Ost“.

Bauzeit: 2020 bis 2023
zum Projekt

Aktuelles

So geht es nach dem Spatenstich auf Rostocks Theaterbaustelle weiter

Mit dem Spatenstich für das neue Volkstheater am 29. April 2024 hat Rostock den Auftakt für dieses ambitionierte Bauprojekt erlebt. Von den Gästen fast ... ganzen Beitrag lesen

Der KOE beim „Tag der Städtebauförderung“ in Lichtenhagen

Wir waren am 4. Mai 2024 in Lichtenhagen beim „Tag der Städtebauförderung“ dabei. An unserem Stand informierten wir über spannende Projekte für ... ganzen Beitrag lesen

Spatenstich für das neue Rostocker Volkstheater

Am 29. April fand auf der Baustelle am Bussebart der offizielle Spatenstich für den Neubau des Rostocker Volkstheaters statt. Dazu begrüßten Oberbürgermeisterin ... ganzen Beitrag lesen