0381 4611640 KOE Logo
0381 4611640
KOE Logo

26.06.2024

Schachtarbeiten, bevor die Archäologen übernehmen

Erschließung für den Regen- und Schmutzwasserstrang.
Erschließung für den Regen- und Schmutzwasserstrang.
Fototermin für das Team des Rostocker Volkstheaters.
Info-Planen mit QR-Code am Bauzaun.
Zwischenstand von unserer Baustelle für das neue Rostocker Volkstheater: Seit dem Abzug des schweren Geräts für die Munitionssondierung geht es ruhiger zu am Bussebart. Unser Vertragspartner hat so fix und akkurat gearbeitet, dass der Auftrag deutlich vorfristig erfüllt wurde.
Im Juli starten die Archäologen mit ihrer Arbeit.In der Zwischenzeit finden im unteren Bereich der Baustelle wie geplant Schachtarbeiten statt. Hier wird ein Regen- und Schmutzwasserstrang erschlossen.
Aufregend wurde es am Dienstag, 25. Juni 2024, weiter oben auf der Baustelle. Das Team des Volkstheaters versammelte sich zum Fototermin. Und am Bauzaun informieren wir neuerdings mit Info-Planen über das Bauprojekt.

Volkstheater Rostock, Am Bussebart, 18055 Rostock

Projekt „Neubau“

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock plant einen Neubau des Volkstheaters Rostock auf dem Areal am Bussebart. Es soll ein Vier-Sparten-Haus entstehen, das sich zu allen Seiten und für alle Menschen öffnet. Der aktuelle Standort in der Doberaner Straße hat sich als nicht sanierungsfähig herausgestellt.

Bauzeit: 2019 bis vsl. 2028
zum Projekt

Aktuelles

1,23 Mio. Euro für die Sanierung von Schulen und Sporthallen in den Ferien

Ferienzeit ist Renovierungszeit: Für zwölf Objekte im Bereich Schule und Schulsport hat der Eigenbetrieb Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung ... ganzen Beitrag lesen

Berufsschul-Neubau „Alexander Schmorell“: Übergabe verzögert sich um viele Monate

Die für den Sommer 2024 geplante Übergabe des Neubaus für die Berufliche Schule „Alexander Schmorell“ in Rostock-Lichtenhagen muss um viele Monate ... ganzen Beitrag lesen

Schachtarbeiten, bevor die Archäologen übernehmen

Zwischenstand von unserer Baustelle für das neue Rostocker Volkstheater: Seit dem Abzug des schweren Geräts für die Munitionssondierung geht es ruhiger ... ganzen Beitrag lesen