0381 4611640 KOE Logo
0381 4611640
KOE Logo

Neubau(Laufendes Projekt)

Volkstheater Rostock
Am Bussebart, 18055 Rostock

Visualisierung Neubau Volkstheater Rostock
Bildergalerie neues Volkstheater
Visualisierung Ansicht Nord-Ost
Visualisierung Ansicht Nord-Ost
Visualisierung Ansicht Nord-West
Visualisierung Ansicht Nord-West
Visualisierung Ansicht Süd-Ost
Visualisierung Ansicht Süd-Ost
Visualisierung Süd-West
Visualisierung Ansicht Süd-West
Variantenuntersuchung Foyer
Variantenuntersuchung Foyer
Variantenuntersuchung Foyer
Variantenuntersuchung Foyer
Variantenuntersuchung Foyer
Variantenuntersuchung Foyer
Variantenuntersuchung Foyer
Variantenuntersuchung Foyer
Variantenuntersuchung Foyer
Variantenuntersuchung Foyer
Variantenuntersuchung Großes Haus
Variantenuntersuchung Großes Haus
Variantenuntersuchung Großes Haus
Variantenuntersuchung Großes Haus
Variantenuntersuchung Großes Haus
Variantenuntersuchung Großes Haus
Variantenuntersuchung Großes Haus
Variantenuntersuchung Großes Haus
Variantenuntersuchung Großes Haus
Variantenuntersuchung Großes Haus
Variantenuntersuchung Großes Haus
Variantenuntersuchung Großes Haus
Variantenuntersuchung Großes Haus
Variantenuntersuchung Großes Haus
Variantenuntersuchung Fassade
Variantenuntersuchung Fassade
Variantenuntersuchung Fassade
Variantenuntersuchung Fassade
Variantenuntersuchung Fassade
Variantenuntersuchung Fassade

Im November 2018 erhielt der Eigenbetrieb KOE den Auftrag der Rostocker Bürger­schaft, die Planung für einen Theater­neubau am Bussebart voran­zutreiben. Seitdem arbeitet ein Planungs­team aus neun Büros intensiv an dem Vorhaben. Auf dieser Projektseite informieren wir regelmäßig über den aktuellen Stand.

Zu den Planern des neuen Volks­theaters zählen ausgewiesene Experten, die sich bereits mit bekannten Groß­projekten einen Namen machen konnten. Dazu gehören neben den Architekten von Hascher Jehle (Berlin/Kunst­museum Stuttgart) u.a. auch noch Leonhard, Andrä & Partner LAP (Berlin/u.a. Reichstag), Müller-BBM (München & Berlin/Sydney Opera House & Bolschoi-Theater Moskau) und Baugrund Stralsund (Ozeaneum). 


Lage:



Fördermittelgeber

Städtebauförderung


Artikel zum Projekt

14.05.2024 So geht es nach dem Spatenstich auf Rostocks Theaterbaustelle weiter

Die Theaterbaustelle am Tag des Spatenstichs (29. April 2024).
Mit dem Spatenstich für das neue Volkstheater am 29. April 2024 hat Rostock den Auftakt für dieses ambitionierte Bauprojekt erlebt. Von den Gästen fast unbemerkt wurden selbst an diesem Tag die Arbeiten der Munitionssondierung fortgeführt. Und so geht es in den kommenden Monaten weiter: Am 13. ...

ganzen Beitrag lesen

29.04.2024 Spatenstich für das neue Rostocker Volkstheater

Spatenstich für das neue Rostocker Volkstheater am 29. April 2024.
Großes Medieninteresse beim Spatenstich für das neue Volkstheater.
Künstler des Volkstheaters mit dem symbolischen Spaten. Foto: Joachim Kloock
Gesangseinlage während der Eröffnung. Foto: Joachim Kloock
Gruppenfoto mit dem Team des Bauherrn Eigenbetrieb KOE. Foto: Joachim Kloock
Am 29. April fand auf der Baustelle am Bussebart der offizielle Spatenstich für den Neubau des Rostocker Volkstheaters statt. Dazu begrüßten Oberbürgermeisterin Eva-Maria Kröger, KOE-Betriebsleiterin Sigrid Hecht und Intendant Ralph Reichel neben Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und weiteren ...

ganzen Beitrag lesen

05.04.2024 Theaterneubau: Arbeiten zur Munitionssondierung haben begonnen

Munitionssondierung im April 2024 auf der Baustelle für das neue Rostocker Theater.
Ein Teil der Parkplatzfläche wurde abgerissen und für die Munitionssondierung vorbereitet.
Blick auf die Fischerbastion. Hier wurden schon Bodenuntersuchungen vorgenommen.
Einige von insgesamt 6500 Bohrlöchern auf dem Baufeld.
Blick auf den Standort des neuen Theaters.
Auf der Baustelle für den Rostocker Theaterneubau haben in dieser Woche planmäßig weitere bauvorbereitende Arbeiten begonnen. Mitarbeiter der Firma WIWA Kampfmittelbergung GmbH untersuchen das Areal auf Munitionsreste aus dem 2. Weltkrieg. Für die Munitionssondierung müssen rund 6500 Bohrungen ...

ganzen Beitrag lesen

07.02.2024 Baustart für den Rostocker Theaterneubau

Das Baufeld für den Theaterneubau. Zuerst werden wild wachsende Bäume und Sträucher entfernt (Bildhintergrund).
Überwucherte Gebäudereste der ehemaligen Augustenschule.
Weitere Gebäudereste auf dem künftigen Baufeld.
Verfallene Treppenanlage.
Das Areal kurz vor Abschluss der Beräumung am 8. Februar 2024.
Es geht los: Am Mittwoch, 7. Februar, beginnen wir mit den Bauarbeiten für das neue Theater. Zuerst wird das Baufeld am Bussebart von wild wachsenden Bäumen und Sträuchern befreit. Anschließend nehmen eine Firma für die Munitionssondierung sowie die Archäologen ihre Arbeit auf, um das Gelände ...

ganzen Beitrag lesen

10.09.2023 Bühne frei für ein Schmuckstück!

KOE-Chefin Sigrid Hecht und Theaterintendant Ralph Reichel im Gespräch mit Besuchern.
Die Detailaufnahmen der Neubauentwürfe stießen auf reges Interesse.
Nils Sommer (Technischer Leiter KOE) erklärt die besonderen Anforderungen an ein Vier-Sparten-Theater.
Viele Besucher erwiesen sich als ebenso interessiert wie fachkundig.
Am 10. September 2023 haben wir zusammen mit dem Volkstheater Rostock im restlos gefüllten Hausbaumhaus die Pläne für den Theaterneubau vorgestellt. Auf besonderes Interesse stießen die erstmals gezeigten Detailansichten, wie das Große Haus, das Foyer oder die Fassaden einmal aussehen könnten. ...

ganzen Beitrag lesen

06.09.2023 Wir informieren über den Neubau des Volkstheaters

Entwurf des neuen Volkstheaters. Foto: Hascher Jehle
Am Sonntag, 10. September, präsentieren wir im Hausbaumhaus in der Wokrenter Straße 40 zum allerersten Mal ein Modell des künftigen Rostocker Volkstheaters. Mitten in der Stadt soll es stehen; als Ort der Kultur, des Miteinanders und Zusammenseins. Zwei Stunden lang, von 11 bis 13 Uhr, informieren ...

ganzen Beitrag lesen

15.07.2020 Theaterneubau: KOE-Betriebsausschuss gibt einstimmig grünes Licht für Planungsbüro Hascher & Jehle

Die Visualisierung zeigt die Sicht auf das Volkstheaters vonseiten des Stadthafens.
„Selbstbewusst, elegant und sensibel“, das Urteil des Preisgerichts im städtebaulichen Architekturwettbewerb zum Theaterneubau im September 2019 fiel eindeutig aus: Mit gebührendem Vorsprung wurde der Entwurf der Hascher Jehle Design GmbH aus Berlin auf den ersten Platz gelobt – vor den beiden ...

ganzen Beitrag lesen

16.09.2019 Theaterneubau: Die Wettbewerbs-Preisträger stehen fest

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen, Bauherrin Sigrid Hecht, RGS-Aufsichtsratsvorsitzender Rainer Albrecht und Theaterintendant Ralph Reichel präsentieren den Siegerentwurf.
„Der Siegerentwurf zeigt einen sehr demokratischen Bau, der von allen Seiten begehbar und erlebbar ist, der sich ideal in das Umfeld einfügt und gleichzeitig die Funktionalität eines Theaters optimal erfüllt. Das Foyer präsentiert sich offen. Durch die direkt nebeneinander angeordnete Raumbühne ...

ganzen Beitrag lesen

Aktuelles

KOE-Team beim „Stadtradeln“ dabei

Wie in den Vorjahren ist der Eigenbetrieb KOE wieder beim Stadtradeln vertreten. Als Unterteam der Stadtverwaltung Rostock erfassen wir drei Wochen lang ... ganzen Beitrag lesen

Richtfest für das Vereinsgebäude der „Roten Erde“

Wir errichten auf der Sportanlage „Rote Erde“ in der Hans-Sachs-Allee (Hansaviertel) im Auftrag der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ein neues ... ganzen Beitrag lesen

Ziertürme sind nach vier Jahren zurück auf dem Wasserturm

Voraussichtlich bis Jahresende 2024 führen wir eine grundhafte Sanierung des Wasserturms durch. Am Dienstag, 28. Mai 2024, erhielt das Baudenkmal sechs ... ganzen Beitrag lesen