0381 4611640 KOE Logo
0381 4611640
KOE Logo

24.10.2013

Zuwendungsbescheid Vereinsheim

Übergabe durch Staatssekretär Thomas Lenz
Basierend auf der Beschlussvorlage der Rostocker Bürgerschaft „Sportstättenentwicklungskonzept im Ortsteil Warnemünde“ aus dem Jahr 2009 wird der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark durch den Eigenbetrieb „Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung der Hansestadt Rostock“ in enger Zusammenarbeit mit dem Amt für Schule und Sport zu einem modernen Sportstützpunkt entwickelt.

Nachdem bereits in den vergangenen zwei Jahren die beiden Kunstrasenplätze fertig gestellt worden sind, haben nun die Arbeiten am neuen Vereinsheim für den SV Warnemünde Fußball e.V. begonnen. Mit großer Freude hat der Vereinspräsident, Klaus-Dieter Bartsch, am Donnerstagnachmittag (24. Oktober 2013) den Zuwendungsbescheid in Höhe von 380.000 Euro vom Staatssekretär, Thomas Lenz, entgegengenommen, der in Vertretung für den Minister für Inneres und Sport des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Lorenz Caffier, zur Übergabe erschien. Insgesamt werden etwa 0,9 Millionen Euro in den Neubau investiert.

Die Zusicherung zur Förderung der Maßnahme wurde durch das Land Mecklenburg-Vorpommern bereits im Vorfeld angezeigt, so dass schon in dieser Woche mit den Bodenarbeiten begonnen werden konnte. In Abhängigkeit von der Witterung über die Wintermonate ist die Fertigstellung für das 2. Halbjahr 2014 geplant. Das etwa 336 m² große Gebäude bietet dem Verein neben 3 Büroräumen, Umkleide- und WC-Einheiten auch eine Teeküche mit Außenverkauf und einen großen Vereinsraum, welcher durch eine mobile Trennwand geteilt werden kann.

Im Zuge der Übergabe des Zuwendungsbescheides hat die Betriebsleiterin des Eigenbetriebes KOE Rostock, Sigrid Hecht, mit einer Präsentation das Gesamtvorhaben vorgestellt. Neben dem Vereinsheim ist für das nächste Jahr der Baubeginn der neuen Sporthalle geplant. Für 6,2 Millionen Euro entsteht eine Halle für den Schul- und Vereinssport in Warnemünde, öffentliche Veranstaltungen und den Volleyballbetrieb bis in die 2. Bundesliga. Die Fertigstellung der Sporthalle ist für Ende 2015 avisiert.

Freizeitsportanlage + Sporthalle, Parkstraße 45, 18119 Rostock

Projekt „Neubau zweier Kunstrasenplätze, eines Vereinsgebäudes und einer Sporthalle“

Im Kontext eines Sportstättenentwicklungskonzeptes für den Standort Warnemünde werden in der Parkstraße zwei Kunstrasenplätze, ein neues Vereinsgebäude sowie eine Sporthalle errichtet.

Bauzeit: 2011 bis 2015
zum Projekt

Aktuelles

So geht es nach dem Spatenstich auf Rostocks Theaterbaustelle weiter

Mit dem Spatenstich für das neue Volkstheater am 29. April 2024 hat Rostock den Auftakt für dieses ambitionierte Bauprojekt erlebt. Von den Gästen fast ... ganzen Beitrag lesen

Der KOE beim „Tag der Städtebauförderung“ in Lichtenhagen

Wir waren am 4. Mai 2024 in Lichtenhagen beim „Tag der Städtebauförderung“ dabei. An unserem Stand informierten wir über spannende Projekte für ... ganzen Beitrag lesen

Spatenstich für das neue Rostocker Volkstheater

Am 29. April fand auf der Baustelle am Bussebart der offizielle Spatenstich für den Neubau des Rostocker Volkstheaters statt. Dazu begrüßten Oberbürgermeisterin ... ganzen Beitrag lesen