0381 4611640 KOE Logo
0381 4611640
KOE Logo

08.04.2015

zweites Windrad für die Plus-Energie-Schule Rostock

zweite Windkraftanlage
Aufbau Windkraftanlage
Fluchttreppe
Fassade
Bereits seit Ende August 2013 dreht sich das erste Windrad der Plus-Energie-Schule Rostock. Am heutigen Vormittag wurde nun die zweite Anlage errichtet. In den letzten Wochen wurde die Notfluchttreppe am gymnasialen Teil der Schule aufgebaut, die Windkraftanlage komplettiert diese Metall-Konstruktion. In Betrieb geht die zweite Anlage allerdings erst mit Fertigstellung des gymnasialen Gebäudeteils.

Künftig wird jedes der Windräder vor allem die Energieversorgung der technischen Anlagen im Schulgebäude des Projektvorhabens übernehmen. Ab einer Windstärke von mindestens drei Meter die Sekunde beginnen sich die Flügel zu drehen und erzeugen Energie für die Schule. Bereits bei einer angenommenen mittleren Jahreswindgeschwindigkeit von sieben Meter die Sekunde ist ein Ertrag von über 13.000 kWh je Anlage zu erwarten. Mit Geräuschemissionen ist dabei nicht zu rechnen.

Auch die Fassadearbeiten laufen planmäßig gut. Nachdem die vordere Seite bereits komplett entrüstet wurde, steht auch die Hofseite kurz vor ihrer Vollendung.

Die kommenden Wochen und Monate werden vor allem durch den Innenausbau und die Installation der haustechnischen Anlagen bestimmt.

Mit der Fertigstellung des Gesamtkomplexes wird im Oktober 2015 gerechnet.

GrdS Reutershagen/Gymnasium Haus 2, Mathias-Thesen-Straße 17, 18069 Rostock

Projekt „Demonstrationsbauvorhaben Plus Energie Schule“

Im Rahmen eines umfangreichen Energie- und Bausanierungskonzeptes wird der Standort Mathias-Thesen-Straße mithilfe nachhaltiger Systeme so saniert, dass mehr Energie erzeugt wird, als zum Betrieb der Schule erforderlich ist.

Bauzeit: 2008 bis 2015
zum Projekt

Aktuelles

KOE-Team beim „Stadtradeln“ dabei

Wie in den Vorjahren ist der Eigenbetrieb KOE wieder beim Stadtradeln vertreten. Als Unterteam der Stadtverwaltung Rostock erfassen wir drei Wochen lang ... ganzen Beitrag lesen

Richtfest für das Vereinsgebäude der „Roten Erde“

Wir errichten auf der Sportanlage „Rote Erde“ in der Hans-Sachs-Allee (Hansaviertel) im Auftrag der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ein neues ... ganzen Beitrag lesen

Ziertürme sind nach vier Jahren zurück auf dem Wasserturm

Voraussichtlich bis Jahresende 2024 führen wir eine grundhafte Sanierung des Wasserturms durch. Am Dienstag, 28. Mai 2024, erhielt das Baudenkmal sechs ... ganzen Beitrag lesen