0381 4611640 KOE Logo
0381 4611640
KOE Logo

Ersatzneubau(Abgeschlossenes Projekt)

Kita „Strandläufer“ (VolksS)
Friedrich-Barnewitz-Straße 13, 18119 Rostock

Kita „Strandläufer“
Luftaufnahme
Innenhof
Innenhof
Visualisierung Kita „Strandläufer“
Visualisierung
Visualisierung Kita „Strandläufer“
Visualisierung
Ersatzneubau Kita „Strandläufer“ – Architekturzeichnung
Architekturzeichnung
Ersatzneubau Kita „Strandläufer“ – Architekturzeichnung
Architekturzeichnung
Baufortschritt Kita „Strandläufer“
Baufortschritt 22. Juli 2021
Baufortschritt Kita „Strandläufer“
Baufortschritt 22. Juli 2021
Baufortschritt Kita „Strandläufer“
Baufortschritt – 9. Oktober 2021
Baufortschritt Kita „Strandläufer“
Baufortschritt – 9. Oktober 2021

Der neue Komplex „Strandläufer“ entstand auf einer unbebauten Grünfläche in der Friedrich-Barnewitz-Straße in unmittel­barer Nach­barschaft des Tech­no­lo­gie­zentrums Warne­münde. In dem neuen Gebäude werden 54 Krippen-, 69 Kindergarten- und 66 Hort­kinder betreut. Der Baukörper umfasst U-förmig die Außen­spielfläche und gliedert sich in drei Bereiche: In den Seiten­flügeln sind die Gruppen­räume an­ge­ord­net, im Zentrum Aufenthalts­bereiche inklusive Kinder­atelier und -werkstatt sowie dem Kinder­restaurant mit der Kinder­küche. Weiter finden sich hier Funktions­räume sowie die Räume für die Verwaltung. Die Eingeschossigkeit des Gebäudes und schwellen­lose Übergänge ermöglichen die unein­geschränkte Barriere­freiheit.

Die Gestaltung der Kita nimmt den örtlichen Bezug zur Küste auf und orientiert sich optisch an Fischer­häuschen. Diese Leichtbau­variante schützt den wenig tragfähigen Boden vor einer zu großen Last. Zu­sätz­lich kam eine Pfahl­gründung zur Anwendung, auf der eine Stahlbeton­decke aufgelegt wurde.

Die Kindertagesstätte „Strandmuschel“ ist seit 1993 in Trägerschaft der Volks­solidarität. Vorher befand sich die Einrichtung in einer Villa aus dem Jahr 1905. Rund 60 Jahre lang wurde das Gebäude als Kinder­tages­stätte genutzt, vornehmlich von Kindern, die aus dem Einzugs­gebiet Warnemünde und Diedrichshagen kamen oder deren Eltern in Warnemünde arbeiteten. Die räumlichen Bedingungen waren für die Kinder­betreuung nicht gut. Das Haus war nicht barrierefrei, eine Barrierefreiheit konnte auch nicht hergestellt werden. Außerdem wurde die Nachfrage nach Betreuungs­plätzen immer größer. Mit dem Neubau hat sich die Anzahl der Betreuungs­plätze mehr als verdoppelt. Der 4,5 Mio. Euro teure Neubau wurde über Eigenmittel des KOE und über Kredite finanziert. 


Lage


Zahlen und Fakten

Bauzeit: 2021 bis 2022
Investitionsvolumen: 4,50 Mio. €
Planung: b3 architekten und ingenieure


Artikel zum Projekt

13.07.2023 Sommerfest und Übergabe der Kita „Strandläufer“ in Warnemünde

Die Kita „Strandläufer
Der Komplex ist in U-Form angelegt und umschließt den Außenspielbereich.
Am Donnerstag, 13. Juli, haben wir die Kita „Strandläufer“ im Rahmen eines Sommerfests offiziell an den Träger Volkssolidarität Region Rostock übergeben. Die Einrichtung in der Friedrich-Barnewitz-Straße 13 (Warnemünde) ist bereits in Betrieb. In dem Gebäude werden 54 Krippenkinder, 69 Kindergartenkinder ...

ganzen Beitrag lesen

Aktuelles

1,23 Mio. Euro für die Sanierung von Schulen und Sporthallen in den Ferien

Ferienzeit ist Renovierungszeit: Für zwölf Objekte im Bereich Schule und Schulsport hat der Eigenbetrieb Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung ... ganzen Beitrag lesen

Berufsschul-Neubau „Alexander Schmorell“: Übergabe verzögert sich um viele Monate

Die für den Sommer 2024 geplante Übergabe des Neubaus für die Berufliche Schule „Alexander Schmorell“ in Rostock-Lichtenhagen muss um viele Monate ... ganzen Beitrag lesen

Schachtarbeiten, bevor die Archäologen übernehmen

Zwischenstand von unserer Baustelle für das neue Rostocker Volkstheater: Seit dem Abzug des schweren Geräts für die Munitionssondierung geht es ruhiger ... ganzen Beitrag lesen