0381 4611640 KOE Logo
0381 4611640
KOE Logo

Erweiterung Kunsthalle Rostock um ein Schaudepot(Abgeschlossenes Projekt)

Kunsthalle und Schaudepot
Hamburger-Str. 40, 18069 Rostock

Schaudepot Kunsthalle Rostock
Schaudepot Kunsthalle Rostock
Schaudepot Kunsthalle Rostock
Schaudepot Kunsthalle Rostock
Schaudepot Kunsthalle Rostock
Schaudepot Kunsthalle Rostock
Schaudepot Kunsthalle Rostock
Schaudepot Kunsthalle Rostock
Schaudepot Kunsthalle Rostock
Schaudepot Kunsthalle Rostock
Schaudepot Kunsthalle Rostock
Architekturzeichnung

Im Mai 2015 hat der „Eigenbetrieb Kommunale Objekt­bewirtschaftung und -entwicklung der Hansestadt Rostock“ sowohl das ehemalige Schifffahrts­museum in der August-Bebel-Straße als auch die Kunsthalle für ein Förder­programm zu nationalen Projekten des Städtebaus angemeldet. Innerhalb der Auswahl und Wertung aller eingereichten Projekte mit einem Gesamt­volumen von 620 Millionen Euro wurde die Kunsthalle Rostock durch eine Experten­kommission als einziges Vorhaben aus ganz Mecklenburg-Vorpommern für eine Förderung in 2015 ausgewählt.

Im Juli 2015 sind der Hansestadt Rostock durch das Bundes­ministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktor­sicherheit vier Millionen Euro, aus dem Zukunfts­investitions­pakt für Nationale Projekte des Städtebaus, für die Erweiterung der Kunsthalle um ein Schaudepot zugesichert worden. Mit dem Projekt sollen die städte­bauliche Gesamt­konzeption für die Kunsthalle vervoll­ständigt und der Kultur­standort in Rostock gestärkt werden. Die Rostocker Kunsthalle ist eines der wichtigsten Architektur-Denkmale der DDR-Moderne in der gesamten Bundes­republik Deutschland.

Um die nationale Wahrnehmung der Kunsthalle voran­zubringen, attraktive Ausstellungen durch Leihgaben anbieten zu können und dadurch eine weit­reichende inter­nationale Vernetzung zu erreichen, ist eine Erweiterung der Kunsthalle um ein Schaudepot notwendig.

Der etwa 27 x 27 Meter große Gebäude­neubau soll auf zwei Etagen rund 1 100 Quadrat­meter Ausstellungs- und Schaudepot­fläche schaffen.

Die Sanierung des Bestands­komplexes der Kunsthalle ist gleichfalls für eine Förderung durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) angemeldet. Insgesamt gehen die Planungen derzeit von einem Investitions­volumen von ca. 4,5 Millionen Euro aus, wobei 90 Prozent der förder­fähigen Kosten aus dem Fonds finanziert werden können. Die übrigen Kosten werden durch Kredite des Eigen­betriebes KOE Rostock finanziert.

Die bauliche Umsetzung für die Erweiterung um das Schaudepot ist für die Jahre 2017/2018 geplant. Die Sanierung des Bestands­gebäudes wird im Anschluss erfolgen.


Lage


Zahlen und Fakten

Bauzeit: 2016 bis 2018
Investitionsvolumen: 5,00 Mio. €
Förderanteil: 4,00 Mio. €
Planung: 2016
Planungen: ARGE buttler architekten gmbh + matrix architektur gmbh


Fördermittelgeber

Nationales Projekt des Städtebaus


Artikel zum Projekt

29.09.2018 Kleiner Bruder mit großer Strahlkraft

Vor mehr als 50 Jahren wurde die Kunsthalle mit einem Depot geplant. Nun wurde das Museum durch ein Schaudepot vervollständigt.
Die Glasfassade des Schaudepots spiegelt bei Tag die Umgebung und wird bei Nacht zu einem Leucht.Objekt.
Über einen Glasgang sind die Kunsthalle und das Schaudepot miteinander verbunden.
Es versteckt sich hinter Bäumen, scheut sich noch ein wenig, nimmt in der zweiten Reihe Platz und wartet dort auf die Dunkelheit. Wenn die Sonne untergegangen und am Schwanenteich Ruhe eingekehrt ist, zeigt das „Schaudepot seine Strahlkraft. Dann leuchtet es in Farben in den Nachthimmel und zeigt, ...

ganzen Beitrag lesen

13.05.2017 Symbolische Grundsteinlegung Schaudepot / Tag der Städtebauförderung 2017

Symbolische Grundsteinlegung
Baufortschritt Schaudepot
Empfang zum Tag der Städtebauförderung
Im Rahmen des heutigen nationalen „Tag der Stadtebauförderung 2017“ wurde auch der symbolische Grundstein für das neue Schaudepot als Erweiterung der Kunsthalle gelegt. In dem Zeitraum bis 2016 wurden insgesamt rund 417 Millionen Euro Programmmittel aus der Städtebauförderung für das Sanierungsgebiet ...

ganzen Beitrag lesen

13.01.2017 Baubeginn Schaudepot

Abriss Garagen
Abriss Garagen
Als „Nationales Projekt des Städtebaus“ setzt der Eigenbetrieb KOE Rostock den Neubau eines Schaudepots zur Erweiterung der Kunsthalle um. Mit dem Projekt sollen die städtebauliche Gesamtkonzeption für die Kunsthalle vervollständigt und der Kulturstandort in Rostock gestärkt werden. Entstehen ...

ganzen Beitrag lesen

10.06.2016 Schaudepot Kunsthalle im Gestaltungsbeirat

Vorstellung Schaudepot
Vorstellung Schaudepot
Vorstellung Schaudepot
Vorstellung Schaudepot
Mit Blick auf die Wichtigkeit der Maßnahme für die Hansestadt Rostock wurde am heutigen Nachmittag der Neubau eines Schaudepots für die Kunsthalle im Gestaltungsbeirat vorgestellt. Die Betriebsleiterin des Eigenbetriebes KOE Rostock Frau Hecht unterstrich in den einleitenden Worten zu der Präsentation ...

ganzen Beitrag lesen

27.01.2016 Zuwendungsbescheid des Bundes für Schaudepot der Kunsthalle Rostock

Bildrechte Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
Eine Urkunde über den Zuwendungsbescheid in Höhe von vier Millionen Euro konnten gestern (Dienstag, 26. Januar 2016) Senator Dr. Chris Müller, Sigrid Hecht als Leiterin des Eigenbetriebes Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung und Dr. Michaela Selling, Leiterin des Amtes für Kultur, Denkmalpflege ...

ganzen Beitrag lesen

Aktuelles

Rathauserweiterung: Start der Tiefbauarbeiten

Auf der Baustelle für die Rostocker Rathauserweiterung haben am 22. April 2024 die Arbeiten zur Herstellung des Verbaus für die künftige Baugrube begonnen. ... ganzen Beitrag lesen

Hort „De Veermaster“ von kleinen Matrosen in Besitz genommen

Frohe Gesichter, strahlende Augen und ganz viel Eis für die Kinder gab es am 11. April 2024 im Hort „De Veermaster“ in der Pablo-Picasso-Straße 43a ... ganzen Beitrag lesen

Theaterneubau: Arbeiten zur Munitionssondierung haben begonnen

Auf der Baustelle für den Rostocker Theaterneubau haben in dieser Woche planmäßig weitere bauvorbereitende Arbeiten begonnen. Mitarbeiter der Firma ... ganzen Beitrag lesen