0381 4611640 KOE Logo
0381 4611640
KOE Logo

25.04.2007

Außensanierung des Ärztehauses in Dierkow abgeschlossen

Arbeitsbedingungen und Barrierefreiheit wurden verbessert!

Der Eigenbetrieb „Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung der Hansestadt Rostock“ (KOE) hat die Außensanierung des Ärztehauses in Dierkow abgeschlossen. Damit präsentiert sich das medizinische Versorgungszentrum am Hannes-Meyer-Platz 7 nach neunmonatiger Bauzeit nicht nur äußerlich ansprechender und moderner. Vielmehr sind die Arbeitsbedingungen im Haus unter anderem durch eine umfassende Dachsanierung, Wärmedämmung, den Einbau von Sonnenschutzeinrichtungen und eines neuen, leistungsfähigeren Aufzuges erleichtert worden. Hinsichtlich der Barrierefreiheit wurden im Außenbereich sämtliche Treppen und Rampen erneuert und mit einem Geländer versehen. Ebenfalls neu ist die komplette Außenbeleuchtung des Areals. Das Gesamtvolumen der ausgeführten Arbeiten beläuft sich auf knapp 1,5 Millionen Euro.

Das Ärztehaus ist 1991 durch Umwandlung eines bestehenden kommunalen Ambulatoriums in private Arzt- bzw. Gemeinschaftspraxen entstanden und sichert die ambulante medizinische Versorgung der Bürger im Stadtteil Dierkow. Dazu praktizieren verschiedene Fachärzte 'unter einem Dach', um eine umfassende medizinische Betreuung bei kürzesten Wegen zu gewährleisten. Da die Substanz des Ärztehauses nicht mehr den heutigen Baubestimmungen von Wärmeschutz, Brandschutz, Barrierefreiheit und Arbeitschutz entsprach sowie bauliche Mängel unter anderem am Dach bestanden, war eine Sanierung unumgänglich.

Mit den Bauarbeiten einher ging der Umzug einzelner Arztpraxen in größere und funktionsgerechtere Räume. Zudem wurde durch die Schaffung eines erdgeschossigen Durchganges zwischen den beiden Hauptflügeln des Gebäudes eine bequemere Erreichbarkeit zu allen Einrichtungen realisiert. Dies betrifft auch den Neueinzug einer Apotheke mit direkter Lage am Haupteingang. Um Energiespareffekte zu erzielen, ist eine Wärmedämmung vorgenommen worden. Die Planungen des Bauvorhabens erfolgten ab Herbst 2005. Im August 2006 ist mit der Sanierung begonnen worden. Die Außensanierung ist nun mit einem Gesamtvolumen von ca. 1,5 Millionen Euro vollendet, wobei mit den auszuführenden Arbeiten ausschließlich regionale Firmen betraut wurden. Nach der Außensanierung wird derzeit als zweiter Bauabschnitt die Innensanierung geplant.

Aktuelles

Rathauserweiterung: Start der Tiefbauarbeiten

Auf der Baustelle für die Rostocker Rathauserweiterung haben am 22. April 2024 die Arbeiten zur Herstellung des Verbaus für die künftige Baugrube begonnen. ... ganzen Beitrag lesen

Hort „De Veermaster“ von kleinen Matrosen in Besitz genommen

Frohe Gesichter, strahlende Augen und ganz viel Eis für die Kinder gab es am 11. April 2024 im Hort „De Veermaster“ in der Pablo-Picasso-Straße 43a ... ganzen Beitrag lesen

Theaterneubau: Arbeiten zur Munitionssondierung haben begonnen

Auf der Baustelle für den Rostocker Theaterneubau haben in dieser Woche planmäßig weitere bauvorbereitende Arbeiten begonnen. Mitarbeiter der Firma ... ganzen Beitrag lesen