Abgeschlossene Projekte

Nachfolgende Großprojekte wurden in den vergangenen Jahren durch den KOE realisiert.
Der Berfusschul-Standort in Marienehe wurde 2015 um einen Neubau ergänzt. Nun wird auch der Altbau umfassend saniert.

Altbau-Innensanierung im RBBZ

BS Metalltechnik

Um den Berufsschul-Campus des RBBZ fortlaufend an moderne Schulstandards anzupassen, erfährt der Altbau auf dem Gelände in Marienehe eine umfassende Innensanierung. Damit werden die Grundlagen für die Umsetzung von Digitalisierungstrends geschaffen.

Bauzeit: 2018 bis 2019
Investitionsvolumen: 2,2 Mio. €

Fördermittelgeber:

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie


zur Projektseite

Der Neubau bietet moderne Räume und einen großen Hof zum Spielen.

Ersatzneubau für die Kita Montessori

Montessori-Kinderhaus

Der Montessouri Kindergarten erhält einen modernen und den aktuellen Anforderungen entsprechenden Ersatzneubau in der Thierfelderstraße. Nach dem Konzept von Montessori werden die Kinder in Mischgruppen betreut.

Bauzeit: 2018 bis 2019

03.07.2019Kinderhaus Montessori bezieht neues Domizil


zur Projektseite

Der Schulstandort in der Pablo-Picasso-Straße besteht seit mehr als 25 Jahren.

Generalsanierung des Schulgebäudes in der Pablo-Picasso-Straße 45 zur Nutzung durch die Küstenschule

Förderzentrum "Küstenschule"

Die Sanierung der „Küstenschule“ in der Pablo-Picasso-Straße 45 erfolgt in zwei Bauabschnitten bei laufendem Betrieb. Dies ist möglich, weil die Schule bisher nicht vollgezogen ist. Die Maßnahme wird unterstützt durch Mittel aus dem KInv-Programm.

Bauzeit: 2018 bis 2019
Investitionsvolumen: 5,4 Mio. €

Fördermittelgeber:

KInv-Förderung

09.12.2019Nach 1,5 Jahren: Sanierung der „Küstenschule“ abgeschlossen


zur Projektseite

Das Hallenschwimmbad Neptun wird seit Jahren kontinuierlich modernisiert.

Sanierung der Untere Turnhalle im Hallenschwimmbad Neptun

Neptunschwimmhalle

In der Neptunschwimmhalle werden die Spitzensportler im Wasserspringen von morgen ausgebildet. Damit der Standort als führendes Leistungszentrum bestehen kann, wird die Untere Turnhalle qualitativ an intenationale Trainingsstandards angepasst.

Bauzeit: 2018 bis 2019
Investitionsvolumen: 1,2 Mio. €

Fördermittelgeber:

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

21.06.2019Mit einem Salto ins neue Wasserspringer-Glück


zur Projektseite

In der Walter-Butzek-Straße sind nicht nur die beiden Sporthallen saniert worden. Vor Ort entstand ein neues Fußballgroßspielfeld.

Sanierung Sportkomplex Walter-Butzek-Straße

Sporthalle Walter-Butzek-Straße 1

Im Kontext des Sportstättensanierungsprogramms Nordost werden bis 2024 die Schulsporthallen in den Fördergebieten Toitenwinkel und Dierkow modernisiert. Eine größere Maßnahme ist dabei die Sanierung der Hallen in der Walter-Butzek-Straße.

Bauzeit: 2018 bis 2019
Investitionsvolumen: 7 Mio. €

Fördermittelgeber:

Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung
Städtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden

11.05.2019Gelungener Auftakt: Sportplatz in der Walter-Butzek-Straße eingeweiht10.05.2019Rostock bleibt am Ball19.02.2018Erste Sporthallensanierung in Nordosten abgeschlossen


zur Projektseite

In dem ehemaligen Brandlabor werden nach dem Umbau die Brandmeisteranwärter des Landes MV theoretisch ausgebildet.

Umbau ehemaliges Brandlabor

Ausbildungszentrum der Brandmeisteranwärter

Das ehemalige Brandlabor im Fischereihafen hat eine neue Funktion & einen neuen Namen: Seit 2019 befindet sich vor Ort die "Ausbildungsstätte für die Berufsfeuerwehren des Landes MV". Die Brandmeisteranwärter werden hier in der Theorie ausgebildet.

Bauzeit: 2018 bis 2019
Investitionsvolumen: 2,2 Mio. €

25.10.2019Rostock öffnet Ausbildungszentrum für Berufsfeuerwehren des Landes


zur Projektseite

Der neue maritime Anstrich passt zum Namen Lotsenkinder.

Umbau einer ehemaligen Kita für die Hortnutzung

Kita & Hort „Lotsenkinder“

Zur Nachmittagsbetreuung der Schülerinnen und Schüler der Rudolf Tarnow Grundschule wird ein leerstehendes Gebäude in der Putbuser Straße wiederbelebt. Hier entstehen neben dem neuen Hortangebot, zusätzlich Krippen- und Kindergartenplätze.

Bauzeit: 2018 bis 2019
Investitionsvolumen: 3,8 Mio. €

08.05.2019Lotsenkinder gehen auf Entdeckungsreise


zur Projektseite

In dem neuen Foyeranbau lernen die Berufsschülerinnen und -schüler praktische Tricks für ihren Berufsalltag.

Modernisierung Praxisgebäude & Foyeranbau der BS Dienstleistung und Gewerbe

BS Dienstleistung /Gewerbe

Um die praktische Ausbildung im gastronomischen Bereich umfassend gewährleisten zu können, erhält die Berufliche Schule Dienstleistung und Gewerbe einen Foyeranbau. Dieser kann auch für Veranstaltungen mit bis zu 200 Personen genutzt werden.

Bauzeit: 2017 bis 2019
Investitionsvolumen: 2,4 Mio. €

Fördermittelgeber:

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

15.07.2014Fertigstellung Fassade Berufsschule Dienstleitung/Gewerbe13.02.2014Gerüste wurden abgebaut


zur Projektseite

Die Sporthalle in der Möllner Straße entsteht als Ersatzneubau.

Neubau einer Sporthalle in der Möllner Straße

Sporthalle Möllner Straße 8

Für jede nicht-sanierungsfährige Sporthalle wird in Rostock eine neue gebaut - so hat es die Rostocker Bürgerschaft einst beschlossen. Umgesetzt wurde diese Maßgabe in der Möllner Straße mit dem Bau einer neuen Sporthalle als Ersatz für eine alte.

Bauzeit: 2017 bis 2019
Investitionsvolumen: 1,9 Mio. €

Fördermittelgeber:

EFRE Europäische Union

27.03.2019Infrastrukturminister Christian Pegel besucht Sporthallen-Neubau in der Möllner Straße


zur Projektseite

Sanierung des Schulgebäudes Maxim-Gorki-Straße

Sanierung des Schulgebäudes für die Förder- und Grundschule Evershagen

Förderzentrum "Godewindschule"

Das Förderzentrum aus der Danziger Straße hat eine neue Adresse und einen neuen Namen: Mit dem Umzug in ein durch den KOE frisch saniertes Gebäude in der die Maxim-Gorki-Straße nach Evershagen heißt die Einrichtung nun "Godewindschule".

Bauzeit: 2017 bis 2019
Investitionsvolumen: 5,5 Mio. €

Fördermittelgeber:

EFRE Europäische Union
Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

16.05.2019Neuer Name, neues Haus, neues Glück


zur Projektseite

Nach Abschluss der Sanierungsarbeiten wurde die Laufhalle durch national anerkannte Street Art Künstler gestaltet.

Teilsanierung der Laufhalle im Sportforum

Laufhalle im Sportforum

Die Komplexhalle wurde von 2002 bis 2019 in 3 Bauabschnitten saniert, wobei der letzte Bauabschnitt in 5 Teilbauabschnitte unterteilt wurde. Der letzte Bauabschnitt beinhaltet die Überdachung des 2. Innenhofes, um neue Trainingsflächen zu schaffen.

Bauzeit: 2017 bis 2019
Investitionsvolumen: 4,5 Mio. €

Fördermittelgeber:

KInv-Förderung

24.04.2019Ziel erreicht: Ausbau und Sanierung der Komplexhalle abgeschlossen


zur Projektseite

Schul- und Hortneubau für die Grundschule „Lütt Matten“

Schul- und Hortneubau

Grundschule Lütt Matten

Um den steigenden Bedarfen an Schul- und Nachmittagsbetreuungsplätzen gerecht zu werden, wird der Grundschul-Standort in der Turkuer Straße um einen modernen Schul- und Hortneubau erweitert. Der Neubau entsteht direkt auf dem Schulgelände.

Bauzeit: 2017 bis 2018
Investitionsvolumen: 3 Mio. €

Fördermittelgeber:

KInv-Förderung

13.12.2017„Lütt Matten“ bekommt ein neues Schul- und Hortgebäude


zur Projektseite

Schaudepot an der Kunsthalle

Erweiterung Kunsthalle Rostock um ein Schaudepot

Kunsthalle / Schaudepot

Die Kunsthalle Rostock bekommt Zuwachs: Entsprechend der Ursprungs-Pläne für den Museumsbau wird das Gebäude um ein Schaudepot erweitert. In dem hochmodernen Neubau wird künftig der Sammlungsbestand gelagert. Zeitgleich sind Ausstellungen möglich.

Bauzeit: 2016 bis 2018
Investitionsvolumen: 5 Mio. €

Fördermittelgeber:

Nationales Projekt des Städtebaus

29.09.2018Kleiner Bruder mit großer Strahlkraft13.05.2017Symbolische Grundsteinlegung Schaudepot / Tag der Städtebauförderung 201713.01.2017Baubeginn Schaudepot10.06.2016Schaudepot Kunsthalle im Gestaltungsbeirat27.01.2016Zuwendungsbescheid des Bundes für Schaudepot der Kunsthalle Rostock


zur Projektseite

Familienkompetenzzentrum

Neubau Familienkompetenzzentrum

Familienkompetenzzentrum (Neubau)

Die Tage des ehemaligen Kinderheims in der Schleswiger Straße sind gezählt: Auf dem Nachbargrundstück entsteht eine Einrichtung mit Campus-Charakter für Betreutes Wohnen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, bestehend aus drei Gebäuden.

Bauzeit: 2016 bis 2018
Investitionsvolumen: 10,5 Mio. €

Fördermittelgeber:

EFRE Europäische Union

19.09.2018Eine Idee vom Aufwachsen09.10.20177,5 Millionen Euro Förderung für das FKZ


zur Projektseite

Kooperative Gesamtschule Südstadt

Sanierung des ehemaligen Berufsschulgebäudes als erweiterter Schulstandort

Erweiterungsbau Kooperative Gesamtschule in der Südstadt

Mit den stetig steigenden Schülerzahlen an der Kooperativen Gesamtschule in der Südstadt wuchs der Bedarf nach einer Erweiterung. Diese wird nun umgesetzt. Das ehemalige Berufsschulgebäude in der Erich-Schlesinger-Straße wird hierfür saniert.

Bauzeit: 2016 bis 2018
Investitionsvolumen: 6,9 Mio. €

Fördermittelgeber:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus
Städtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden

27.08.2018Die KGS auf dem Weg zum Campus19.07.2016Sanierung zur Erweiterung Kooperative Gesamtschule09.02.2016Baustart - Sanierung zur Erweiterung Kooperative Gesamtschule


zur Projektseite

2017 feierte die St.-Georg-Grundschule ihr 125-jähriges Bestehen.

Etappen-Sanierung der St.-Georg-Grundschule

St.-Georg-Grundschule

Die St.-Georg-Grundschule wird abschnittsweise saniert: Auf die Kellersanierung in 2014 und 2015, folgten 2016 die Sanierung der Fenster & Außentüren, 2017 die Brandlastsanierung und 2018 die malermäßige Instandsetzung des Westteils der Schule.

Bauzeit: 2014 bis 2018

Fördermittelgeber:

EFRE Europäische Union
Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung


zur Projektseite

Neubau Hortgebäude Herderstraße

Sanierung der ehemaligen Kita in der Herderstraße für die Nutzung als Hort

Hortgebäude in der Herderstraße

Aus einer ehemaligen Kita wird ein Hort für 150 Kinder: Um die Nachmittagsbetreuung der St.-Georg-Grundschüler sicherstellen zu können, wurde die Sanierung eines zuletzt leerstehenden städtischen Gebäudes in der Herderstraße angeschoben.

Bauzeit: 2016 bis 2017
Investitionsvolumen: 2,3 Mio. €

10.10.2017Eigenbetrieb KOE Rostock übergibt Hortneubau an den DRK19.10.2016Hochbauarbeiten Hort06.07.2016Abriss Altbestand Herderstraße


zur Projektseite

Sechs Wohnhäuser wurden instandgesetzt, vier weitere neu gebaut.

Sanierung und Erweiterung der Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende

Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende

Die Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende wird einerseits saniert und andererseits um vier neue Wohnhäuser erweitert. Die Umsetzung erfolgt dabei in vier Bauabschnitten. Die Kapazität wird von 287 auf 399 Plätze erhöht.

Bauzeit: 2015 bis 2017
Investitionsvolumen: 7,9 Mio. €

07.01.2016Fertigstellung 1. Erweiterung für 44 Personen04.11.2015Baufortschritt Asylbewerberwohnheim03.08.2015Baufortschritt Asylbewerberwohnheim21.05.2015Baufortschritt Satower-Straße18.03.2015Abrissarbeiten zur Sanierung und Erweiterung des Asylbewerberwohnheims


zur Projektseite

Bei der Gestaltung des Gebäudes wurde kindgerecht zu bunten Fassadenelementen gegriffen.

Neubau Hortgebäude Brinckmansdorf

Grundschule John Brinckman

Auf dem Gelände der „John Brinckman Schule“ im Vagel-Grip-Weg entsteht ein moderner Hort-Neubau für die Nachmittagsbetreuung von insgesamt 110 Kindern. Am Vormittag können die Räume außerdem für den Unterricht genutzt werden.

Bauzeit: 2014 bis 2015
Investitionsvolumen: 1 Mio. €

10.07.2015Einweihung Hortneubau John Brinckman16.06.2015Neubau Hortgebäude vollendet12.12.2014Rohbau Hortgebäude John Brinckman steht16.10.2014Fundament Hortgebäude in Brinckmansdorf


zur Projektseite

Neptunschwimmhalle

Sanierungspaket EM 2013/2015

Neptunschwimmhalle

In Vorbereitung auf die in Rostock stattfindenden Europameisterschaften im Wasserspringen wurde ein Maßnahmenkatalog zur Ertüchtigung der Schwimmhalle entwickelt. Dieser wird bis zur EM nächstes Jahr bzw. zwischen den Meisterschaften umgesetzt.

Bauzeit: 2012 bis 2015
Investitionsvolumen: 7,5 Mio. €

17.02.2015Foyer und Marmorsaal in der Neptun Schwimmhalle21.01.2015Übergabe Fördermittelbescheide für das Hallenschwimmbad „Neptun“13.02.201450-Meter Halle Neptun fertig saniert13.10.2012Ende Schließzeit Neptun 25-Meter-Halle


zur Projektseite

Der Sportpark Warnemünde wird von mehr als 2000 Mitglieder in Sportvereinen und für den Schulsport genutzt.

Neubau zweier Kunstrasenplätze, eines Vereinsgebäudes und einer Sporthalle

Freizeitsportanlage, Sporthalle/Vereinsgebäude

Im Kontext eines Sportstättenentwicklungskonzeptes für den Standort Warnemünde werden in der Parkstraße zwei Kunstrasenplätze, ein neues Vereinsgebäude sowie eine Sporthalle errichtet.

Bauzeit: 2011 bis 2015
Investitionsvolumen: 6,2 Mio. €

22.01.2016Einweihung Sporthalle Warnemünde13.08.2015Sporthalle nimmt weiter Gestalt an20.04.2015Baufortschritt Sporthalle Warnemünde27.01.2015Baufortschritt Sporthalle Warnemünde15.10.2014Sporthalle Warnemünde25.09.2014Stützgerüst Sporthalle Warnemünde steht05.09.2014Sporthalle Warnemünde01.08.2014Fundament Sporthalle Warnemünde27.06.2014Einweihung Vereinsheim und Grundsteinlegung Halle auf dem Sportplatz Warnemünde07.02.2014Rohbau vollendet24.10.2013Zuwendungsbescheid Vereinsheim20.08.2012Fertigstellung 2. Kunstrasenplatz


zur Projektseite

Berufsschulzentrum 1. Bauabschnitt

2. Bauabschnitt für das Berufsschulzentrum

BS Metalltechnik

Das regionale berufliche Bildungszentrum für Metall-,Elektro- und Bautechnik an der Jäkerbäk wird vergrößert. Der Neubau bietet auf drei Etagen vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten in den neuen Labor- und Unterrichtsräumen sowie Werkstätten.

Bauzeit: 2010 bis 2015
Investitionsvolumen: 12,7 Mio. €

05.06.2015Einweihung Regionales Berufliches Bildungszentrum Technik14.10.2014Hochbauarbeiten am Beruflichem Bildungszentrum beendet03.06.2014Regionales Berufliches Bildungszentrum - Rohbau steht20.12.2013RBBZ - Erste Wände stehen11.12.2013Fundament RBBZ07.11.2013Baubeginn RBBZ Rostock03.05.2013Fördermittelbescheid Berufsschulzentrum


zur Projektseite

Plus-Energie-Schule Grundschulteil

Demonstrationsbauvorhaben Plus Energie Schule

Sporthalle GrdS Reutershagen/ Gymnasium

Im Rahmen eines umfangreichen Energie- und Bausanierungskonzeptes wird der Standort Mathias-Thesen-Straße mithilfe nachhaltiger Systeme so saniert, dass mehr Energie erzeugt wird, als zum Betrieb der Schule erforderlich ist.

Bauzeit: 2008 bis 2015
Investitionsvolumen: 11,8 Mio. €

01.07.2015Besichtigung der Plus-Energie-Schule Rostock29.05.2015„Nordwindkinner“ - Namensgebung Grundschule Reutershagen27.05.2015Schulcampus Reutershagen nimmt Gestalt an08.04.2015zweites Windrad für die Plus-Energie-Schule Rostock13.02.2015Abriss der alten Sporthalle vollendet02.02.2015Turnhalle für die Plus-Energie-Schule Rostock05.01.2015Fassadenarbeiten an der Plus-Energie-Schule Rostock14.11.2014Rohbauarbeiten an der Plus-Energie-Schule Rostock beendet15.10.2014Baufortschritt Plus-Energie-Schule Rostock25.07.2014Start der Baumaßnahmen gymnasialer Teil der Plus-Energie-Schule Rostock23.08.2013Erstes Windrad dreht sich11.04.2013Windanlage für die Plus-Energie-Schule26.10.2012Grundschule Reutershagen wird feierlich übergeben24.07.2012Eröffnung Grundschulkomplex muss geschoben werden22.02.2012Energie Plus Schule Preisträger im Innovationswettbewerb


zur Projektseite

Der Neubau erfüllt die besten akustischen Bedingungen.

Neubau JAZ

Jugend-Alternativ-Zentrum (JAZ)

Nachdem unzureichende technische und akustische Bedingungen am alten Gebäude des JAZ festgestellt worden sind, erhält der Verein einen modernen Neubau mit Veranstaltungsraum und Werkstätten für die Jugendarbeit.

Bauzeit: 2011 bis 2014
Investitionsvolumen: 2,5 Mio. €

20.12.2013Übergabe Neubau JAZ an den Verein29.05.2013Richtfest JAZ14.11.2012Arbeiten am Neubau Jaz haben begonnen06.08.2012Bodenuntersuchungen am JAZ bringen neue Erkenntnisse08.06.2012Abriss Baracke JAZ beendet16.05.2012Schadstoffentsorgungen am JAZ haben begonnen


zur Projektseite

Haus der Musik

Sanierung, Umbau, Erweiterung Große Stadtschule

Musikschulzentrum

Der KOE errichtet ein repräsentatives Zentrum der musikalischen Kinder- und Jugendarbeit in Rostock und zugleich eines der größten und modernsten Musikschulzentrum Deutschlands.

Bauzeit: 2009 bis 2012
Investitionsvolumen: 10,8 Mio. €

22.06.2012Fertigstellung Außenanlagen16.03.2012Rostock klingt jetzt noch besser... Einweihung


zur Projektseite

Das LTTZ hat seinen Sitz im Rostocker Fischereihafen.

Neubau LTTZ

Laserzentrum

Gebaut als eines der wichtigsten Bürokomplexe in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock bietet das Lasertechnologie- und Transferzentrum kleinen und mittelständischen Unternehmen auf dem Gebiet der Anwendung der Lasertechnologie ein Zuhause.

Bauzeit: 2002 bis 2004
Investitionsvolumen: 10,4 Mio. €


zur Projektseite

Das Rathaus in Rostock ist ein aus drei Häusern bestehender Gruppenbau, dessen Entstehung bis in das 13. Jahrhundert zurückreicht.

Rathausanbau

Rathauskomplex

Um die Kapazitäten am Verwaltungsstandort im Herzen Rostocks erhöhen zu können, erhält das Rathaus einen Anbau. Auf knapp 1600 qm werden neue Büro- und Veranstaltungsräume geschaffen, die u.a. durch die Bürgerschafts-Fraktionen genutzt werden.

Bauzeit: 2002 bis 2003
Investitionsvolumen: 4,6 Mio. €


zur Projektseite

In dem GVZ haben sich in den vergangenen 25 Jahren zahlreiche Unternehmen angesiedelt.

Güterverkehrszentrum

Güterverkehrszentrum (GVZ)

Der Grundstein für den Eigenbetrieb KOE Rostock wurde 1992 gelegt - und zwar mit der Projektgesellschaft GVZ. In Nienhagen wurde damals ein Güterverkehrszentrum aufgebaut, das auch heute noch Heimstätte zahlreicher wichtiger Unternehmen ist.

Bauzeit: 1992 bis 1997
Investitionsvolumen: 7,1 Mio. €


zur Projektseite

nach oben
Logos Europäische Union und Bundesland Mecklenburg-Vorpommern Unsere Projekte werden unter anderem gefördert durch die Europäische Union und das Land Mecklenburg-Vorpommern.

Aktuelles

Borwin- und Warnowschule werden erweitert

Rostock, den 22.01.2020 Eng ist es geworden am Schulcampus Borwin-/Werner-Lindemann-Schule. ... weiterlesen

Kooperative Gesamtschule in der Südstadt erneut für Förderung berücksichtigt

Rostock, den 10.01.2020 So kann das Jahr 2020 beginnen: Kaum hat der Unterricht ... weiterlesen