0381 4611640 KOE Logo
0381 4611640
KOE Logo

01.04.2008

Die lange Nacht der Wissenschaften, die Mieter des KOE öffnen ihre Türen.

Zum fünften Mal werden am 24. April 2008 die wissenschaftlichen Einrichtungen der Region Rostock den Rostockern und ihren Gästen ihre Türen öffnen. In der „Langen Nacht der Wissenschaften“ wollen Rostocks Forscher erneut offenbaren, mit welchem wissenschaftlichem Potential die Region Rostock beispielhaft aufwarten kann. Wissenschaft kommunizieren, lautet das versteckte Motto, das sich hinter diesem Titel verbirgt. Angesprochen sind die interessierte Bevölkerung, Unternehmer, Hobbywissenschaftler, Schüler und Studenten...

Im Zeitraum von 18.00 bis 23.00 Uhr werden in der Hansestadt Rostock „15 Haltestellen“ eingerichtet, von denen aus man die teilnehmenden Institutionen bequem zu Fuß erreichen kann. Von der Innenstadt über den Stadthafen, in die Südstadt hinein bis nach Warnemünde führen die Wege in die Forschungslandschaft. Dort erwarten die Besucher Einblicke in die Welt der Ostseeforscher, Sternbilder, in fremde Sprachen, in virtuelle Raumbilder und technische Konstruktionen.

In den Forschungszentren des KOE beteiligen sich die Mieter mit Vorträgen, Führungen, Experimenten, Diskussionen und Filmen. Die Besucher können die Geheimnisse und die reale Arbeitswelt der Wissenschaftler entdecken und selbst aktiv werden.

So ist es im Biomedizinischem Forschungszentrum (BMFZ) möglich, eine künstliche Niere, Leber oder Immunsystem der Firma ARTCLINE GmbH anzufassen und den Experten Fragen zu stellen. Ebenso werden Führungen durch das Haus angeboten, bei denen die Labore und Haustechnik gezeigt wird. Als Gäste präsentieren sich an diesem Abend einige Schüler mit interessanten „Jugend forscht“ - Projekten.

Unter dem Titel „Wolke 7 - Blitze, Laser und Legenden“ wird im Lasertechnologie- und Transferzentrum (LTTZ) aus Stahlblech eine Wolke geschnitten, mit Laser beschriftet und anschließend mit Blitzen die Qualität geprüft. Parallel dazu gibt es halbstündlich Vorträge zum Thema „Wolken, Blitze, Feuerzauber. Ein Blick ins Reich der Legenden“

Die Unternehmen und Einrichtungen im Rostocker Innovations- und Gründerzentrum (RIGZ) stellen in Kooperation mit der Fakultät für Informatik und Elektrotechnik der Rostocker Universität dieses Jahr neben Vorträgen und Ausstellungen die neue eLearning-Werkstatt im Neubau mit einem Vortrags- und Videoprogramm rund um die Themen eLearning und moderne Internet-Technologien vor.

Die Veranstaltung 2008 findet erneut unter der Schirmherrschaft von Herrn Henry Tesch, Bildungsminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern statt, der am besagten Abend einen Kommunikationspreis für die beste wissenschaftliche Präsentation übergeben wird.

Aktuelles

So geht es nach dem Spatenstich auf Rostocks Theaterbaustelle weiter

Mit dem Spatenstich für das neue Volkstheater am 29. April 2024 hat Rostock den Auftakt für dieses ambitionierte Bauprojekt erlebt. Von den Gästen fast ... ganzen Beitrag lesen

Der KOE beim „Tag der Städtebauförderung“ in Lichtenhagen

Wir waren am 4. Mai 2024 in Lichtenhagen beim „Tag der Städtebauförderung“ dabei. An unserem Stand informierten wir über spannende Projekte für ... ganzen Beitrag lesen

Spatenstich für das neue Rostocker Volkstheater

Am 29. April fand auf der Baustelle am Bussebart der offizielle Spatenstich für den Neubau des Rostocker Volkstheaters statt. Dazu begrüßten Oberbürgermeisterin ... ganzen Beitrag lesen