0381 4611640 KOE Logo
0381 4611640
KOE Logo

01.01.2019

Für den Klimaschutz: Im Haus des Bauens wird auf LED umgerüstet

Der Eigenbetrieb „Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock“ stattet derzeit das Haus des Bauens und der Umwelt (HdBU) am Holbeinplatz mit neuester LED-Lichttechnik aus. Im Sinne des Klimaschutzes können auf diesem Weg pro Jahr rund 36.000 Kilowattstunden Strom und etwa 21 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden.
Für die Umrüstung der Beleuchtung in dem Verwaltungsgebäude wird der Eigenbetrieb KOE Rostock mit Fördermitteln in Höhe von rund 94.000 Euro aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE) bedacht. Die Finanzhilfen werden durch das Energieministerium MV ausgestellt und dienen der Förderung von Projekten zur Umsetzung des Aktionsplans Klimaschutz gemäß der Klimaschutz-Förderrichtlinie Kommunen. „Durch die Nutzung von LEDs können erheblichen Energieeinsparungen erzielt und in der Konsequenz dauerhaft die Stromkosten in der Kommune gesenkt werden“, sagt KOE-Betriebsleiterin Sigrid Hecht. „LEDs sind schnell schalt- und dimmbar, was eine intelligente Ansteuerung und Nutzung von Licht ermöglicht“, erläutert sie einen weiteren Vorteil. LED-Leuchtmittel sind darüber hinaus langlebiger als konventionelle Leuchtmittel wie Halogen- oder Leuchtstofflampen.
Im Haus des Bauens und der Umwelt werden derzeit die vorhandenen 380 Anbauleuchten und Kompaktleuchtstofflampen durch 262 LED-Leuchten ersetzt. Zudem werden in den öffentlichen Bereichen Bewegungsmelder installiert. Weil die neue LED-Technik für eine optimale Raumausleuchtung sorgt, kann die Anzahl der verwendeten Leuchten insgesamt reduziert werden.
In der Vergangenheit wurden im HdBU fortwährend Instandsetzungskonzepte umgesetzt. Zusätzlich wurde die Gebäudehülle bereits umfassend saniert. Im Kontext der aktuellen Maßnahme werden auch Maler- und Fußbodenarbeiten durchgeführt. Die Installation der LED-Leuchtmittel auf insgesamt vier Etagen soll Ende Mai abgeschlossen sein.

Haus des Bauens, Holbeinplatz 14, 18069 Rostock

Aktuelles

So geht es nach dem Spatenstich auf Rostocks Theaterbaustelle weiter

Mit dem Spatenstich für das neue Volkstheater am 29. April 2024 hat Rostock den Auftakt für dieses ambitionierte Bauprojekt erlebt. Von den Gästen fast ... ganzen Beitrag lesen

Der KOE beim „Tag der Städtebauförderung“ in Lichtenhagen

Wir waren am 4. Mai 2024 in Lichtenhagen beim „Tag der Städtebauförderung“ dabei. An unserem Stand informierten wir über spannende Projekte für ... ganzen Beitrag lesen

Spatenstich für das neue Rostocker Volkstheater

Am 29. April fand auf der Baustelle am Bussebart der offizielle Spatenstich für den Neubau des Rostocker Volkstheaters statt. Dazu begrüßten Oberbürgermeisterin ... ganzen Beitrag lesen