Projekte

Kita in Biestow
Am Weidengrund, 18059 Biestow

Visualisierung Neubau Kita in Biestow

Neubau der Kita in Biestow

Auf Grundlage einer Bedarfs­analyse vom Amt für Jugend, Soziales und Asyl entsteht für rund 3,5 Millionen Euro in Biestow eine neue inklusive Kinder­tages­stätte. Für die Umsetzung der Anforderungen zeichnet sich der „Eigenbetrieb Kommunale Objekt­bewirtschaftung und -entwicklung der Hanse- und Universitäts­stadt Rostock“ verantwortlich. Betrieben wird die Einrichtung durch den Kreis­verband Rostock-Stadt e. V. der Volks­solidarität.

Entsprechend des B-Plans ist der Standort Am Weidengrund als Gemeinde­bedarfs­fläche ausgewiesen und mit einer Kinder­tages­einrichtung zu bebauen. Das Grundstück gibt die Errichtung des Baukörpers als L-Form vor.

Der Neubau bietet Platz für insgesamt 111 Kinder im Alter von einem bis sieben Jahre. Auf einer Nutzfläche von 845 Quadrat­metern werden im Erdgeschoss zwei Krippen- und Kinder­garten­gruppen, das Kinder­restaurant mit Aufwärm­küche sowie Abstell­räume und eine behinderten­gerechte WC-Anlage angeordnet. Im Obergeschoss befinden sich vier weitere Gruppen-, ein Mehrzweck­raum sowie Büro- und Therapie­räume. Das zwei­geschossige Gebäude wird vollständig barrierefrei erschlossen. Über einen Personen­aufzug wird das Obergeschoss zugänglich gemacht. Schwellen­lose Übergänge zwischen den einzelnen Räumen sowie breite Durchgänge ermöglichen ein unbeschwertes Fortbewegen.

Um den klimatischen Heraus­forderungen zu begegnen, erhält der Neubau eine extensive Dach­begrünung und damit sich die Räume im Sommer nicht zu sehr aufheizen, wird von außen ein sommerlicher Wärmeschutz installiert. Die Regulierung der Lautstärke innerhalb des Gebäudes erfolgt durch den Einbau von Akustikdecken.

Für den Neubau wurden Förder­mittel aus dem Investitions­programm „Kinder­betreuungs­finanzierung 2017 – 2020“ beantragt.

Konstruktion

Bauweise: klassischer Massivbau, Mischbauweise aus Mauerwerk und Beton
Dach: begrüntes Flachdach
Fassade: Putzfassade
Gründung: Flachgründung


Fakten und Zahlen:

Kosten: 3,5 Mio. EUR

Förderung: 1 Mio. EUR aus dem Investitions­programm „Kinder­betreuungs­finanzierung 2017 – 2020“

Bauzeit: 2020 bis 2021

Planer: MPP Architekten + Ingenieure

Träger: Volkssolidarität Rostock-Stadt e. V.



Fördermittelgeber:

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
nach oben
Logos Europäische Union und Bundesland Mecklenburg-Vorpommern Unsere Projekte werden unter anderem gefördert durch die Europäische Union und das Land Mecklenburg-Vorpommern.

Aktuelles

2020 – ein Jahr voller Schule, Sport und Planungen

Rostock, den 05.03.2020 Der Wirtschaftsplan des „Eigenbetriebes Kommunale ... weiterlesen

Borwin- und Warnowschule werden erweitert

Rostock, den 22.01.2020 Eng ist es geworden am Schulcampus Borwin-/Werner-Lindemann-Schule. ... weiterlesen