Projekte

Sanierungsprogramm Sporthallen Nordost
Walter-Butzek-Straße 1 und 2, 18146 Rostock

Neubau und Sanierung der Sportanlage in der Walter-Butzek-Straße:
Ertüchtigung der Sporthallen Walter-Butzek-Straße 1 und 2 sowie Aufbau eines Großspielfeldes


Neuer Sportkomplex für Dierkow

Neubau und Sanierung der Sportanlage in der Walter-Butzek-Straße

Im Kontext des Sportstätten­sanierungs­programms modernisiert der Eigenbetrieb „Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock“ in den kommenden zwei Jahren im Ortsteil Dierkow die Sporthallen in der Walter-Butzek-Straße 1 und 2. Hintergrund ist, dass die Hallen im Nordosten der Stadt im Durchschnitt 30 Jahre alt sind und sich in einem unzureichenden Zustand befinden. Die Sanitär- und Umkleidebereiche sind veraltet, die Elektro- und haustechnischen Anlagen überholt. Durch undichte Dachkonstruktionen dringt Feuchtigkeit in die Gebäude und schädigt die Bausubstanz. Auch die Barrierefreiheit kann derzeit nicht gewährleistet werden. Eine Sanierung und Modernisierung ist dringend notwendig, da die Hallen von angrenzenden Schulen für den Sportunterricht und von Vereinen für ihr Training genutzt werden.


Modernisierung senkt Unterhaltskosten

Die Sportstätten in der Walter-Butzek-Straße 1 und 2 werden energetisch ertüchtigt. Ein Wärmeverbundsystem, eine Wärmedämmung auf dem Dach sowie neue Haustechnik sollen zur Verbesserung des Energiehaushaltes der Hallen beitragen, sodass in der Konsequenz die Unterhaltskosten in den nächsten Jahren sinken. Darüber hinaus werden unter anderem die Fundamente ergänzt, die Bodenplatten, die Fußbodenbeläge, die Bauwerksabdichtung, die Sanitäreinrichtungen sowie die Fenster erneuert und die Halle mit einer Prallschutzverkleidung sowie einer ballwurfsicheren Unterhangdecke ausgestattet. Für die Sanierung der Sporthalle in der Walter-Butzek-Straße 1 werden Kosten in Höhe von rund 1,8 Millionen Euro veranschlagt. Neben den beschriebenen Maßnahmen wird die Sporthalle in der Walter-Butzek-Straße 2 um einen autark zugänglichen Sozialanbau erweitert, sodass für diese Halle Gesamtkosten von zirka 3,2 Millionen Euro entstehen. Ihre Modernisierung und Instandsetzung wird mit mehr als 1,8 Millionen Euro Städtebaufördermitteln bedacht.


Neues Fußballfeld für Wettkämpfe

Parallel zu der Sanierung der Sportstätten entsteht in enger Abstimmung mit dem Amt für Schule und Sport, dem Ortsbeirat Dierkow und Toitenwinkel, dem Stadtsportbund und denen vor Ort ansässigen Fußballvereinen, ebenfalls in der Walter-Butzek-Straße, auf einer Fläche von 6 350 Quadratmetern ein neues Fußball-Großspielfeld.

Das vorhandene Rasenspielfeld befindet sich in einem desolaten Zustand und ist kaum noch bespielbar. Mit dem neuen Fußballspielfeld wird das örtliche Sportangebot durch einen wettkampffähigen Platz komplettiert. Das rund 1,3 Millionen Euro umfassende Vorhaben impliziert auch eine Flutlichtanlage sowie Spielerkabinen, wodurch der Spielbetrieb auch in den Abendstunden sichergestellt werden kann. Im Kontext der Städtebauförderung wird das Projekt vom Infrastrukturministerium Mecklenburg-Vorpommern mit 580.000 Euro gefördert.


Kostengliederung:

Sporthalle Walter-Butzek-Straße 1: ca. 1,8 Mio. Euro

Sporthalle Walter-Butzek-Straße 2: ca. 3,2 Mio.; 1,8 Mio. Euro Städtebau­fördermittel

Fußball-Großspielfeld: ca. 1,3 Mio. Euro; 500 Tsd. Euro Städtebau­fördermittel


Fakten und Zahlen:

Gesamtinvestitionsvolumen: rund 6,3 Mio. Euro, unterstützt durch Städtebaufördermittel (Fördergebiet Dierkow)
Bauzeit: 2018 bis 2019



Fördermittelgeber:

Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung
Städtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden


Artikel:

19.02.2018 Erste Sporthallensanierung in Nordosten abgeschlossen

„Anpfiff“ in der frisch sanierten Turnhalle im Kurt-Schuhmacher-Ring 161a: nach rund einjähriger Bauzeit kann die Sportstätte wieder in Betrieb genommen werden. Nutzer sind in erster Linie die Basketballer vom EBC Rostock sowie die Dritt- und Viertklässler der Grundschule „Ostseekinder“. „Bis dato haben die Schüler und auch der Verein in den Hallen in der Walter-Butzek-Straße trainiert. Dort beginnen wir nun mit der Komplettsanierung, sodass die Trainings- und Unterrichtsstunden in den Kurt-Schuhmacher-Ring verlagert werden müssen“, sagt Sigrid Hecht, Chefin vom Eigenbetrieb „Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung der Hansestadt Rostock“ (KOE).

Im Kontext des Sanierungsprogramms „Sporthallen Nord-Ost“ modernisiert der kommunale Immobiliendienstleister KOE innerhalb der nächsten Jahre in den Fördergebieten Dierkow und Toitenwinkel insgesamt zehn Sportstätten. „Mit der Fertigstellung der Halle im Kurt-Schuhmacher-Ring 161a ist der Anfang gemacht. Damit es zu keinen Ausfallzeiten im Schulsport kommt, können wir pro Stadtteil nie mehr als zwei Hallen gleichzeitig sanieren“, erläutert Sigrid Hecht. Neben den Hallen in der Walter-Butzek-Straße werden perspektivisch auch die baugleichen Schulsporthallen in der Olof-Palme-Straße, der Pablo-Picasso-Straße und der Heinrich-Tessenow-Straße saniert. Um den Energiehaushalt der Gebäude zu verbessern und die Unterhaltungskosten langfristig zu senken, wird die gesamte Elektro- und Haustechnik in den Hallen auf den neuesten Stand gebracht. Weiter werden die sanitärtechnischen Anlagen sowie die Umkleiden und Sozialtrakte erneuert. Auf die barrierefreie Erschließung wird besonderen Wert gelegt. „Sport soll die Gemeinschaft stärken, Integration befördern. Das gelingt nur, wenn wir auch die Voraussetzung dafür schaffen, dass jeder am Sport teilnehmen kann“, betont Sigrid Hecht.

Die Einfeld-Sporthalle im Kurt-Schuhmacher-Ring 161a wurde in der Vergangenheit schon einmal teilweise überholt, sodass der Hallenboden und die Deckenkonstruktion während der aktuellen Sanierung bestehen bleiben konnten. Für die Sanierung wurden knapp 1,4 Millionen Euro aufgewendet. Rund 830.000 Euro stammen dabei aus Städtebaufördermitteln.
nach oben
Logos Europäische Union und Bundesland Mecklenburg-Vorpommern Unsere Projekte werden unter anderem gefördert durch die Europäische Union und das Land Mecklenburg-Vorpommern.

Aktuelles

Auf den Spuren kleiner Entdecker

Rostock, den 19.06.2018 In der Mitte des Raumes liegen grüne Seile in Form ... weiterlesen

Mehr als nur ein frischer Anstrich

Rostock, den 30.05.2018 Sie sind klein, mutig, direkt und tragen oftmals bunte ... weiterlesen